logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Frankreich.  Le Pens Präsidentschaftswahlkampf wurde wegen illegaler Finanzierung untersucht

Frankreich. Le Pens Präsidentschaftswahlkampf wurde wegen illegaler Finanzierung untersucht

Die Pariser Staatsanwaltschaft gab am Dienstag bekannt, dass der Präsidentschaftswahlkampf 2022 der Vorsitzenden Marine Le Pen von der rechtsextremen Partei Nationale Union wegen des Verdachts illegaler Finanzierung untersucht wird.

Nach dem Bericht der National Commission on Campaign Accounts and Political Finance wurde am 2. Juli eine gerichtliche Untersuchung zu einem „Darlehen einer juristischen Person an einen Kandidaten in einem Wahlkampf“ und der Annahme eines Darlehens von einer Wahleinrichtung durch einen Kandidaten eingeleitet . juristische Person, Das Staatsministerium verwies auf die Veruntreuung von Vermögenswerten durch Personen, die ein öffentliches Amt innehaben, auf Betrug auf Kosten einer öffentlichen Einrichtung sowie auf Urkundenfälschung und den Einsatz von Geldfälschung.

Die französische Nationale Antikorruptionskommission, die für die Überwachung der Rechtmäßigkeit der Ausgaben der Kandidaten zuständig ist, die einer Obergrenze unterliegen und teilweise vom Staat bezahlt werden, sollte der Pariser Staatsanwaltschaft im Jahr 2023 Bericht erstatten.

Das Ministerium fügte hinzu, dass die der Finanzabteilung der Kriminalpolizei in Paris anvertrauten Ermittlungen „jetzt unter der Aufsicht des Ermittlungsrichters weitergeführt werden“, ohne weitere Einzelheiten zur Art der Verdachtsmomente zu nennen.

Im Jahr 2022 investierte Marine Le Pen rund 11,5 Millionen Euro in ihren dritten Präsidentschaftswahlkampf, in dem sie in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen Emmanuel Macron unterlag.

Mitte Dezember 2022 lehnte die CNCCFP Ausgaben in Höhe von 316.182 Euro für die „Montage und Demontage“ („flocage et déflocage“) von zwölf Bussen ab, die im Rahmen der Kampagne des RN-Führers in Auftrag gegeben wurden, da es sich dabei um unregelmäßige Ausgaben handelte, was zur Folge hatte, dass die RN Führung und der Kandidat ist berechtigt, vor seinem Verzicht eine Berufung beim Verfassungsrat zu beantragen.

Siehe auch  Elon Musks Trans-Tochter will Vor- und Nachnamen ändern: „Ich möchte nicht mit ihm verwandt sein“

Bereits 2017 hatte die französische Nationale Antikorruptionskommission die Begründung für die Zahlung von Wahlkampfkosten in Höhe von 873.576 Euro abgelehnt, von denen 95 % Kredite des Front National (heute Front National) und seiner kleinen Partei waren Vater Jean-Marie Le Pen, aber das tat der Kandidat nicht. Berufung damals.

Im Juni bestätigte der Gerichtshof endgültig die Verurteilung der National Rally Party aufgrund des Vorwurfs, überhöhte Preise für Wahlkampfmaterialien der Kandidaten der National Front bei den Parlamentswahlen 2012 in Rechnung gestellt zu haben, deren Kosten anschließend vom Staat erstattet wurden.

Marine Le Pen, die in der ersten Runde der vorgezogenen Parlamentswahlen am 30. Juni im Departement Henin-Beaumont (Nord) als Abgeordnete wiedergewählt wurde, muss ab dem 30. September zusammen mit 24 anderen Personen und ihrer Partei vor Gericht gestellt werden Anklage wegen Unterschlagung. Von den europäischen Mitteln im Zusammenhang mit den Gehältern der Assistenten des Europaparlaments zwischen 2004 und 2016.