logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Facebook wird der Zwilling von TikTok

Meta erwägt möglicherweise eine Überarbeitung von Facebook und Einspeisung Main könnte die Plattform TikTok ähnlicher machen.

Die fraglichen Änderungen, die aufgrund des angeblichen Drucks umgesetzt werden, den Meta von Plattformen wie Tik Tok erfährt, könnten zu sehr erheblichen Änderungen an den Inhalten führen, die den Benutzern empfohlen werden.

Nach dem Tor die KanteUnter Berufung auf ein internes Firmenmemo werden diese Änderungen derzeit vom Unternehmen analysiert, aber noch ohne konkrete Umsetzung für Endbenutzer.

In dem Dokument gibt es einen Verweis auf die „Discovery Engine“ – ein Format, das Empfehlungen näher an das bringen würde, was im Haupt-TikTok-Feed enthalten ist.

Mit dieser Änderung können Benutzer beginnen, mehr Inhalte von unbekannten Erstellern oder Benutzern zu sehen, insbesondere von Reels, und weniger Inhalte von Freunden und Familie sehen. Investoren fragen sich, ob Facebook seine Fähigkeit, Werbung anzuziehen, weiterhin aufrechterhalten kann.

Darüber hinaus können diese Änderungen auch das Zurückbringen von Messenger in die Haupt-Facebook-App beinhalten – wiederum mit der Idee, das Engagement der Benutzer auf der Plattform zu fördern.

Denken Sie daran, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Facebook die Möglichkeit untersucht hat, die Art und Weise zu ändern, wie Benutzern Inhalte empfohlen werden. Im April erklärte Mark Zuckerberg, dass das Unternehmen Änderungen an der Art und Weise vorbereite, wie Inhalte empfohlen werden, und begonnen habe, mehr künstliche Intelligenz für diese Aufgabe einzusetzen.

Wie dem auch sei, das interne Dokument erwähnt eindeutig die Idee, dass Facebook beabsichtigt, Markttrends zu folgen und direkt mit TikTok zu konkurrieren, bis zu dem Punkt, an dem es erwägt, größere Änderungen an seiner eigenen Plattform vorzunehmen, um dies zu tun.

Siehe auch  Hast du Hunger, meine Liebe? Der tote Stern wurde laut NASA dabei gesehen, wie er sich „selbst frisst“.