logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Er wurde verhaftet, weil er zu Hause kosmetische Behandlungen durchführte, und fünf wurden verletzt

Er wurde verhaftet, weil er zu Hause kosmetische Behandlungen durchführte, und fünf wurden verletzt

YuDie Guardia Civil verhaftete an diesem Dienstag eine Frau, weil sie sich angeblich in ihrem Haus in Malaga, Spanien, kosmetischen Behandlungen wie Botox- oder Hyaluronsäure-Injektionen unterzogen hatte, ohne dafür qualifiziert zu sein.

Dabei seien, so bestätigt die EFE, fünf Menschen verletzt worden.

Die Inhaftierte bewahrte die Medikamente, die sie bei den Behandlungen verwendete, sowie das Essen im Küchenkühlschrank auf, ohne dass die Mindesthygienebedingungen erfüllt waren.

Die Ermittlungen begannen mit Beschwerden von fünf Personen, die behaupteten, in einem Haus in Cala de Mijas kosmetische Behandlungen erhalten zu haben. Diese Methoden verursachten verschiedene Verletzungen, die eine Behandlung in Provinzkrankenhäusern von Málaga erforderlich machten.

Die Beamten stellten fest, dass der angebliche Spezialist keine medizinische Ausbildung hatte – eine notwendige Voraussetzung, um diese Art von Behandlung durchführen und die entsprechenden Medikamente kaufen zu können.

Die Zivilgarde beschlagnahmte mehrere Dokumente, aus denen hervorgeht, dass möglicherweise mehr als hundert Menschen betroffen waren.

Lesen Sie auch: Sie sind keine Ärzte, aber sie machen Botox (und andere). Das Gesetz verbietet es und es bestehen Risiken

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer’s Choice im siebten Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Laden Sie den Apple Store herunter

Siehe auch  Norwegen enthüllt die Identität des russischen Spions, der vorgab, ein brasilianischer Ermittler zu sein