logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Vereinigten Staaten beabsichtigen, mithilfe von Raumschiffen Truppen und Panzer innerhalb von Minuten überall auf dem Planeten einzusetzen – Zusammenfassung

Die Vereinigten Staaten beabsichtigen, mithilfe von Raumschiffen Truppen und Panzer innerhalb von Minuten überall auf dem Planeten einzusetzen – Zusammenfassung

Die Vereinigten Staaten haben ein Projekt, das darauf abzielt, Truppen und militärische Ausrüstung in nur 30 Minuten an jeden Punkt der Erde zu schicken: Aber nein, es handelt sich nicht um ein Hyperschall-Frachtflugzeug, was nach Ansicht amerikanischer Beamter unmöglich ist … weil solange . Möglich ist der „Vanguard“-Plan, der weiterhin mit gutem Tempo voranschreitet. wie? Durch Starship, SpaceX und Elon Musk.

Laut der Fachzeitschrift „Aviation Week“ treibt das Projekt die Pläne für Raketenladeoperationen weiterhin aktiv voran – dabei handelt es sich nicht nur um eine Theorie, da bereits Verträge über die Konstruktion und den Bau spezieller Schiffscontainer für diese Operationen abgeschlossen wurden. Die US Space Force plant nun die Integration in SpaceX-Raumschiffe, eine Entwicklung, die im Erfolgsfall eine radikale Veränderung in der Logistik und im Einsatz des US-Militärs bedeuten würde.

Traditionell – und basierend auf konventionellen Luft- und Seetransporten – benötigen die Vereinigten Staaten für die Durchführung ihrer Einsätze Tage, die sie jetzt nur noch in wenigen Stunden in Anspruch nehmen wollen.

Laut US-Beamten ist SpaceX bereits an der Entwicklung des „Rocket Cargo“-Programms der Luftwaffe beteiligt. Die Mission des Programms besteht darin, ein Schiff mit Tonnen von Ausrüstung und Truppen zu beladen, es aus der Atmosphäre zu starten und Minuten später auf einer parabolischen Flugbahn an jedem anderen Punkt des Planeten zu landen, was laut Gary Henry revolutionär wäre. Einer der am Projekt beteiligten SpaceX-Berater.

Tatsächlich bestätigte Henry, dass das Pentagon darüber nachdenkt, über eigene Raumschiffe zu verfügen: „Wir haben Gespräche über bestimmte Missionen geführt, bei denen ein sehr spezifisches, manchmal hohes Risiko oder vielleicht ein schwerwiegender Anwendungsfall besteht, bei denen sie fragen: Tun Sie es.“ Wir brauchen Raumschiffe als unser eigenes Kapital?

Siehe auch  Israelischer Minister: Guterres „könnte ein Sprecher der Hamas sein“

Bisher hat das Pentagon darüber nachgedacht, Raumfahrzeuge an Subunternehmer zu vergeben, und schließt nun Verträge mit privaten Transportunternehmen für regelmäßige Frachtlieferungen und kritische Missionen ab. Dieses neue Modell würde jedoch beinhalten, dass das Raumschiff vorübergehend für bestimmte Missionen mit hohem Risiko „angefordert“ wird, um es dann nach der Mission zurückzugeben.

Im Erfolgsfall wird Vanguard die Lieferung von bis zu 100 Tonnen Fracht überall auf der Welt in taktischen Zeitrahmen ermöglichen, die derzeit unvorstellbar sind.

Ob auf militärischen Missionen oder in privaten Lufttransporten zur Bereitstellung dringender humanitärer Hilfe in Katastrophensituationen, Raumschiffe – oder besser gesagt Erdschiffe – würden die logistische Effizienz des US-Militärs und seiner Verbündeten dramatisch verbessern und schnellere und möglicherweise weitaus größere Nachschuboptionen bieten. Kostengünstiger als der Einsatz großer Frachtflugzeuge wie der Galaxy.