logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die USA stellen die Lieferung von Raketen an andere Länder ein, um sie nach Kiew zu schicken

Die USA stellen die Lieferung von Raketen an andere Länder ein, um sie nach Kiew zu schicken

„MViele unserer Verbündeten und Partner haben ebenfalls historische Schritte unternommen, aber es ist eindeutig mehr nötig und wird jetzt benötigt“, sagte John Kirby, Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats des Weißen Hauses, in einer Telefonkonferenz mit Reportern.

Infolgedessen, fügte er hinzu, traf die US-Exekutive „die schwierige, aber notwendige Entscheidung, den kurzfristigen Plan, Militärverkäufe an andere Länder zu übergeben, so zu priorisieren, dass sie stattdessen für die Ukraine bestimmt sind.“

Kirby wies darauf hin, dass Kiew „in den nächsten Wochen, sicherlich noch vor Ende des Sommers“ jene Systeme erhalten werde, die zunächst in andere Länder gehen würden.

Die Regierung von US-Präsident Joe Biden gab an, dass sie einen Dialog mit den betroffenen Ländern führt, deren Namen nicht bekannt gegeben wurden, um die neuen Liefertermine zu bewerten.

„Wir werden unser Bestes tun, um diese Verzögerung so gering wie möglich zu halten“, sagte der Sprecher.

Kirby erklärte, dass „diese Neupriorisierung Taiwan und das, was Taiwan noch braucht und von den Vereinigten Staaten erhält, um sich zu verteidigen, nicht beeinträchtigen wird.“

Die Entscheidung wurde getroffen, um der Ukraine bei der Bewältigung russischer Luftangriffe zu helfen.

Er kommentierte: „Russland hat in den letzten Monaten seine Raketenangriffe auf Städte und zivile Infrastruktur beschleunigt. Sie versuchen, das Energiesystem der Ukraine zu zerstören. Das ist keine neue Taktik für sie, aber sie haben sicherlich viel Energie und Mühe investiert.“ .“ .

Er fügte hinzu, dass die ukrainische Armee „dringend zusätzliche Luftverteidigungsfähigkeiten benötigt“ und dass die Vereinigten Staaten ihre Beziehungen zu diesen Ländern „ernst“ nehmen, insbesondere wenn ein Partner wie die Ukraine an einem Scheideweg steht.

Siehe auch  Dies sind laut TripAdvisor-Nutzern die 25 besten Strände der Welt (und ein portugiesischer Strand steht ganz oben auf der Liste)

Kirby wies darauf hin, dass die Reaktion der Länder, die von der Änderung der kurzfristigen Militärstrategie betroffen seien, im Allgemeinen positiv sei.

Im Gegenzug kündigte Rumänien heute an, dass es der Ukraine ein Patriot-Boden-Luft-Raketensystem mit großer Reichweite liefern werde, damit sie sich nach den Worten der Bukarester Präsidentschaft gegen „andauernde und weitreichende Angriffe aus Russland“ verteidigen könne.

Lesen Sie auch: Ukrainische Drohnenangriffe zerstören russische Energieinfrastruktur