logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die PGS Group betritt den deutschen Ballettmarkt

Alternativer TextAlternativer TextEinige Tage nach Bekanntgabe der Übernahme von Searis Demi in Belgien kündigte das PGS-Team eine Neuerwerbung in Deutschland an, diesmal von Ulu Ballaton. CEO Lutz Müller, der das Rentenalter erreicht hat (73), hat sich entschieden, sein Unternehmen an die PGS-Gruppe zu übertragen, um die Stärke seines europäischen Netzwerks zu stärken, das mehr als 110 Millionen neue Platten pro Jahr auf dem deutschen Markt repräsentiert .

Ulu Plate hat 40 Mitarbeiter, die nun im PGS-Team von mehr als 750 Mitarbeitern in 8 Ländern (Frankreich, Belgien, Spanien, Deutschland, Lettland, Ukraine, USA und Marokko) begrüßt werden.

Die Akquisition ist Teil der Strategie der PGS Group, ihre Kunden in Kurzschlüssen zu bedienen und ihr globales Angebot auf Europa auszudehnen. Die Akquisition in Mugenster (Baden-Württemberg) nahe der französischen Grenze ist der erste Schritt zur Expansion der PGS Group nach Deutschland. “Mit dieser ersten Niederlassung in Deutschland beschleunigen wir unsere Wachstumsstrategie in Europa”, sagte Luke Grovet, Vizepräsident der PGS Group.

Ullu wurde 1973 gegründet und ist auf die Herstellung von Neu- und Platten spezialisiert. Mit seinen 5 Produktionslinien verfügt das Unternehmen über eine jährliche Produktionskapazität von 3 Millionen Platten und einen Umsatz von fast 12 Millionen Euro bis 2020.

Das Züchten ist ohne schriftliche Genehmigung oder Unterstützung des Embassy Digest verboten.

READ  Die Bundesregierung plant, Identitäten mit der Internetkommunikation zu verknüpfen