logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Kanzlerin verbietet Zuschauern bei Sportveranstaltungen in Deutschland zur Eindämmung von Covid-19

Deutschland hat am Dienstag strenge Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung der Alternative zu verhindern Omikron, von Covid-19. Die neue Welle schlug ein, und mit einem deutlichen Anstieg der positiven Fälle verbot das Land der Öffentlichkeit alle Sportveranstaltungen, einschließlich der Deutschen Meisterschaft, vom 28.

„Großveranstaltungen werden nicht mehr öffentlich abgehalten“, sagte der neue Bundeskanzler Olaf Scholz in seiner ersten Rede und erklärte, dass sich auch die Deutsche Meisterschaft an die Regeln der neuen Regierung halten würde.

Der Wettbewerb, der locker von Bayern München angeführt wird, hat in den letzten Runden bereits nur 25% des Publikums erreicht und schließt nun wieder seine Türen, um die Bevölkerung zur Impfung zu zwingen, und stoppt gleichzeitig den Fortschritt der Micron-Variablen . Die Öffentlichkeit ist in der Region Bayern bereits verboten.

Der Fußball in Deutschland hat am Wochenende seine Endrunde ausgetragen. Eine Rückkehr ist für den 7. Januar geplant, und Olaf Schultz erklärte, dass die Ankündigung speziell für die Teams sei, die keine Tickets im Voraus aushandeln.

„Die Maßnahme zielt darauf ab, die Ausbreitung des Virus einzudämmen“, sagte Schultz, der Anfang des Jahres sogar größere Feiern absagte. Der Berater droht jedem, der gegen die Regeln von Treffen mit maximal 10 Personen verstößt, mit Inhaftierung. Sogar Feuerwerkskörper wurden verboten.

Siehe auch  Rosario Central verrät das Gespräch mit Di Maria: „Wir bereiten den Verein auf ihn vor“ – Benfica