logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die israelische Armee gab bekannt, dass sie Zellen der Hamas-Bewegung im zentralen und nördlichen Gazastreifen eliminiert habe

Die israelische Armee gab bekannt, dass sie Zellen der Hamas-Bewegung im zentralen und nördlichen Gazastreifen eliminiert habe

Die israelische Armee gab am Montag bekannt, dass sie in den letzten Stunden mehrere „Terrorzellen“ der Hamas-Bewegung im nördlichen und zentralen Gazastreifen eliminiert habe, während sie ihren militärischen Angriff um Khan Yunis im südlichen Gazastreifen intensivierte. .

„Mitten im Gazastreifen wurde eine Terrorzelle auf dem Weg zu den Streitkräften entdeckt [israelitas] „Er wurde eliminiert, als er versuchte, einen Hinterhalt zu verüben“, sagte Israel in einer militärischen Erklärung.

Diese gemeinsame Operation fand zwischen den Bodentruppen, die die Verdächtigen identifizierten, und der Luftwaffe, die den Angriff startete, statt.

Im Norden der Enklave identifizierten die Streitkräfte außerdem eine weitere „bewaffnete Terroristenzelle“ und erwiderten das Feuer, wobei eines ihrer Mitglieder getötet wurde.

Die Armee fügte in der Erklärung hinzu: „Danach griff ein Flugzeug die verbliebenen Terroristen an und tötete sie. Ein weiteres israelisches Kampfflugzeug griff den Militärkomplex an, in dem die Zelle operierte.“

Vor mehr als einer Woche begann die israelische Armee einen Angriff „geringer Intensität“ im nördlichen Gazastreifen, obwohl die lokalen Operationen immer noch andauern, zu einer Zeit, als die Angriffe im zentralen und südlichen Gazastreifen zunahmen. In den letzten Jahren.

Im Zentrum konnten die Kräfte in Richtung des Flüchtlingslagers Nuseirat vordringen.

Der israelische Verteidigungsminister Yoav Galant erwartete am Sonntag, dass sich der Angriff um Khan Yunis in den kommenden Tagen nach Süden ausweiten würde, nachdem es ihm gelungen sei, den äußersten Süden dieser Stadt zu erreichen.

In Khan Yunis berichtete die israelische Armee, sie habe einen langen Tunnel gefunden, in dem sie Beweise dafür gefunden habe, dass sich dort Geiseln versteckt hätten. Es gibt auch den Verdacht, dass sich der Führer der Hamas in Gaza, Yahya Sinwar, in den Tunneln dieser Stadt versteckt.

Siehe auch  Macron bevorzugt den Einsatz westlicher Waffen gegen militärische Ziele auf russischem Territorium

Nach Angaben des von der Hamas kontrollierten Gesundheitsministeriums in Gaza liegt die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen nach 108 Kriegstagen bei über 25.100 und 62.680 Verletzten.