logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Hitze hält bis ins Wochenende an

Sergej Ilnizki

Wochenenden mit Temperaturen über 30 Grad und erhöhter Brandgefahr.

Extreme Temperaturen werden am Wochenende in vielen Gebieten des portugiesischen Festlandes 30 Grad Celsius überschreiten, sagte der Meteorologe Bruno Caffee gegenüber Lusa, wobei die Brandgefahr voraussichtlich zunehmen wird.

„heute und morgen [sábado] Wir werden einen allmählichen Anstieg der Temperaturextreme haben. „Wir werden auf dem portugiesischen Festland Höchsttemperaturen zwischen 25 und 33 Grad haben, und in einigen Gebieten im Inneren des Alentejo können sie zeitweise höher sein“, sagte ein Meteorologe des portugiesischen Instituts für Meer und Atmosphäre (IPMA).

Laut Bruno Café werden die Temperaturen nächste Woche voraussichtlich hoch bleiben, über dem Normalwert für diese Jahreszeit.

„Wir haben ein Antizyklon in der Nähe des Golfs von Biskaya, das eine östliche Strömung bringt, die dieses viel wärmere und trockenere Wetter verursacht. Aufgrund dieser Situation sowie aufgrund fehlender Niederschläge wird die Brandgefahr in den kommenden Tagen zunehmen“, sagte er erklärt.

Laut Bruno Café soll Lissabon am Wochenende 32°C erreichen, Leiria 31 und Braga 30 bis 33 im Tejo-Tal und in der Landschaft des Alentejo.

Die Tiefsttemperaturen steigen heute und Samstag leicht an und liegen voraussichtlich zwischen 10 und 15 Grad.

Siehe auch  Die Stars sind mit der Rückkehr ins Training nicht zufrieden