logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland wird im Jahr 2024 aufgrund interner Faktoren eine größere wirtschaftliche Dynamik verzeichnen

Deutschland wird im Jahr 2024 aufgrund interner Faktoren eine größere wirtschaftliche Dynamik verzeichnen

Das deutsche Wirtschaftsministerium schätzt, dass die Wirtschaftstätigkeit des Landes im Laufe des Jahres an Dynamik gewinnen dürfte, was vor allem auf die interne Dynamik zurückzuführen ist.

Angesichts des Abwärtstrends der Inflation, der steigenden Reallöhne und der allmählichen Erholung der Weltwirtschaft dürften die wichtigsten negativen Faktoren für die deutsche Wirtschaft im Laufe des Jahres abnehmen, wie das Ministerium in einer nach der Veröffentlichung auf seiner Website veröffentlichten Mitteilung feststellte. Aus den BIP-Daten von diesem Montag (15).

Laut dem Statistikamt des Landes (Desatis) schrumpfte das deutsche BIP im Jahr 2023 um 0,3 %.

Meisterklasse

Woche der ruhigen Händler

Eine Woche lang kostenlose, praktische Inhalte für konstante Gewinne an der Börse, die nur 30 Minuten am Tag funktionieren

Das Ministerium geht davon aus, dass eine Verbesserung der Wirtschaftsdynamik auch angesichts neuer und anhaltender geopolitischer Krisen möglich bleibt, die zu erhöhten Transportkosten und Verzögerungen in der Lieferkette sowie zu vorübergehenden Erhöhungen der Verbraucherpreise zu Beginn des Jahres führen könnten.

Für das Ministerium ist die globale Wirtschaftslage von Anfang 2023 bis zu diesem Jahr aufgrund der Folgen früherer Krisen, insbesondere der großen Kaufkraftverluste aufgrund der deutlich gestiegenen Preise für Energie und Lebensmittelprodukte, weiterhin sehr schwach globale Wirtschaftsentwicklung, geopolitische Krisen und eine Straffung der Geldpolitik.

Siehe auch  Deutsche Unterstützung zittert: Wirtschaftsminister misst der Pyrenäen-Gaspipeline Bedeutung bei