logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland.  Das Brandenburger Tor wurde von Umweltschützern orange gestrichen

Deutschland. Das Brandenburger Tor wurde von Umweltschützern orange gestrichen

Mitglieder der Gruppe Letsday Generation sprühten mit Farbe beladene Feuerlöscher auf die sechs Säulen des berühmten Berliner Denkmals.


Die Gruppe fordert, dass Deutschland bis 2030 auf die Nutzung fossiler Brennstoffe verzichten und kurzfristige Maßnahmen ergreifen soll. Etwa die Einführung eines Tempolimits von hundert Kilometern pro Stunde auf Autobahnen, um die Emissionen schnell zu reduzieren.

„Der Opposition ist klar: Es ist Zeit für einen politischen Wandel“, erklärte die Gruppe in einer Erklärung. „Eine Abkehr von fossilen Brennstoffen und hin zu Gerechtigkeit“, betonte er.


 


Die Polizei riegelte den Bereich um das Brandenburger Tor ab und nahm nach eigenen Angaben im Zusammenhang mit der Ultima Geraso 14 Personen fest. Die Gruppe ist bekannt für ihre Protestaktionen, bei denen sich Aktivisten an Straßen festhalten, den Verkehr blockieren und die öffentliche Meinung in Deutschland spalten.

Berlins Bürgermeister Guy Wegner verurteilte die Aktion der Gruppe und hielt sie für außerhalb der angemessenen Grenzen des Protests.

„Durch diese Aktion schadet die Gruppe nicht nur dem historischen Brandenburger Tor, sondern äußert auch frei die zentralen Themen unserer Zeit und Zukunft“, kündigte er laut DPA an.


 

mit Lusa

Siehe auch  Deutschland bietet Brasilianern einen kostenlosen Transfer an