logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland bei der WM: Spiele, Aufstellungen, Ausfälle und mehr

Deutschland bei der WM: Spiele, Aufstellungen, Ausfälle und mehr

Der neue Trainer wurde für einen Goldpreis ernannt und hatte einen Freibrief, seine Überzeugungen durchzusetzen. Hansi Flick hat Deutschlands immer noch vielversprechenden Nachwuchsspieler verpflichtet und den Weltmeister von 2014 gestoppt und damit gezeigt, dass er Talent und Innovation berücksichtigt.

Weg nach Katar

In seiner besten EM-Qualifikationssaison erzielte Deutschland in zehn Spielen 27 Punkte, neun Siege und nur eine Niederlage, erzielte 36 Tore und kassierte vier Gegentore. Die zehnten Gruppenteilnehmer waren Nordmazedonien, Rumänien, Armenien, Island und Liechtenstein.

Fahndungsliste

Von den 26 Spielern, die Hansi Flick ausgewählt hat, sind 20 in Deutschland. Das Durchschnittsalter der Spieler beträgt 27,3 Jahre.

Torhüter: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (Barcelona) und Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Verteidiger: Armel Bella Kochab (Southampton), Matthias Ginter (Freiburg), Christian Günther (Freiburg), Thilo Kehrer (West Ham), Lukas Klostermann (Leipzig), David Raum (Leipzig), Antonio Rüdiger (Real Madrid), Nico Schloterbeck (Real Madrid). ) ) Borussia Dortmund) und Niklas Sol (Borussia Dortmund)

Socken: Julian Brandt (Borussia Dortmund), Leon Goretzka (Bayern München), Mario Götze (Eintracht Frankfurt), Ilkay Gündogan (Manchester City), Jonas Hoffmann (Borussia Mönchengladbach), Joshua Kimmich (Bayern München), Jamal Musiala (Bayern München))

Angreifer: Karim David Adeyemi (Borussia Dortmund), Niklas Volkrug (Werder Bremen), Serge Gnabry (Bayern München), Kai Havertz (Chelsea), Youssef Moukoko (Borussia Dortmund), Thomas Müller (Bayern München), Leroy Sane (Bayern München)

Teambasis in Deutschland

Nachricht; Klostermann, Soule, Rüdiger E. Raum; Kimmich, Gündogan; Gnabry, Müller und Sané; Havertz.

im Auge behalten

Deutschland verfügt über Weltfußball-Superstars wie Torwart Neuer, Verteidiger Rüdiger, Mittelfeldspieler Kimmich und Gündogan sowie die Stürmer Havertz und Thomas Müller, die im WM-Finale zehn Tore erzielten. Aber auch weniger bekannte Namen machen auf sich aufmerksam, etwa Cheb Musiala, 19, und Mokoko, 17, die den deutschen Nachwuchs repräsentieren.

Siehe auch  Verfolgen Sie direkt die Ergebnisse und Spielstände der vierten Runde

Abwesenheit

Real Madrids Star Toni Kroos hat sich seit dem Ausscheiden aus der Europameisterschaft aus der deutschen Nationalmannschaft zurückgezogen. Timo Werner und Marco Reus wurden verletzungsbedingt nicht aufgeboten. Verteidiger Hummels, der Meister von 2014, wurde aus technischen Gründen disqualifiziert.

Deutschland-Agenda

23. November (Mittwoch), 10 Uhr (brasilianische Zeit)
Deutschland – Japan – erste Runde der Gruppe E

27. November (Sonntag), 16:00 Uhr (brasilianische Zeit)
Spanien – Deutschland – die zweite Runde der Gruppe E

1. Dezember (Donnerstag), 16:00 Uhr (brasilianische Zeit)
Costa Rica – Deutschland – Dritte Runde der Gruppe E

Potenzielle Gegner im Finale

Wenn Sie in die nächste Phase der Weltmeisterschaft einziehen, trifft Deutschland auf die Auswahl der Gruppe F, zu der Belgien, Kanada, Kroatien und Marokko gehören. Als Erster spielen Sie am 5. Dezember (Montag) um 12:00 Uhr (Brasilien-Zeit) gegen den Zweitplatzierten der Gruppe F. Wenn Sie auf dem zweiten Platz bestehen, betreten die Deutschen das Feld einen Tag später (Dienstag) um 12 (brasilianische Zeit). ), gegen Gruppenleiter F.