logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Pokal: Lissabons letzte Heimniederlage gegen Benfica liegt mehr als 60 Jahre zurück

Der Pokal: Lissabons letzte Heimniederlage gegen Benfica liegt mehr als 60 Jahre zurück

Die beiden Konkurrenten aus der zweiten Runde treffen am kommenden Donnerstag zum Hinspiel des Halbfinales des portugiesischen Pokals aufeinander. In dieser Bilanz hat Sporting in Heimspielen eine überwältigende Dominanz gegenüber Benfica, mit 14 Siegen und nur drei Niederlagen, die letzte davon liegt mehr als 60 Jahre zurück.

In 17 Heimspielen verloren die Lions lediglich in der Saison 1942/43 mit 2:3, in der Saison 1944/45 mit 1:2 und in der Saison 1962/63 mit 0:1. erst beim ersten Mal ausgeschieden.

Im Halbfinalspiel der Saison 1942/43 gewann Benfica in Alvalade durch Tore von Canario Teixeira und Cruz und erreichte das Jámur-Finale, wo sie Setubal mit 5:1 besiegten.

Die anderen beiden Siege der Reds führten nicht zur Qualifikation. In der Saison 1944/45 gewann Sporting im Luz-Stadion mit 3:2, glich das Unentschieden aus und sicherte sich im dritten Spiel den Einzug ins Finale, nachdem man mit 1:0 gewonnen hatte. In der Saison 1962/63 gewann Sporting im Rückspiel mit 2:0.

So verlor das Leonine-Team mehr als sechs Jahrzehnte lang, seit 1962/63, nicht zu Hause gegen Benfica um den portugiesischen Pokaltitel, nachdem es zwischen 1975/76 und 2018/19 die letzten sieben Spiele gewinnen konnte.

Nach der letzten Niederlage mit einem einzigen Tor von José Aguas kann Sporting nur den Sieg in Alvalade erringen, und der erste Sieg in dieser Serie kam in der Saison 1975-1976 in der fünften Runde des Wettbewerbs mit einem Tor von Libanio in der Saison 115. Minute.

In den folgenden beiden Spielzeiten besiegte Sporting Benfica erneut bei Alvalade, das erste Mal mit einem Hattrick von Manuel und das zweite Mal mit zwei Toren von Manuel Fernandez und einem Tor von Keita, bevor Humberto Coelho ein Ehrentor erzielte (3:1). .

Siehe auch  Van-der-Poel-Anhänger senken australische Hotelpreise

Sechs Jahre später (1983/84) gewannen die Lions dank der Tore von Jordao und Manuel Fernandez zu Hause mit 2:1.

Die nächste Konfrontation fand bereits in diesem Jahrhundert statt, in der Saison 2007/2008, in einem Spiel, in dem Sporting nach einer 0:2-Niederlage mit 5:3 gewann. In der Saison 2015/16 erreichten die beiden Mannschaften die vierte Runde und Sporting gewann mit 2:1, der Siegtreffer fiel in der Verlängerung durch Slimani.

Das letzte Aufeinandertreffen in Alvalade im Rahmen der portugiesischen Pokalwettbewerbe fand 2018/19 statt und endete mit einem Unentschieden (1:0), nachdem man gegen Luz mit 1:2 verloren hatte.

Sporting strebt dann seinen achten Sieg in Folge in diesem Wettbewerb und seinen vierzehnten in 17 Spielen an.

Das Hinspiel des Halbfinales findet am Donnerstag um 20:45 Uhr im Estádio José Alvalade statt.