logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Minister sagt, der Fokus liege auf sozialen Netzwerken, verschließe aber nicht die Tür zu anderen Lösungen

„Das Land ist sehr vielfältig. Wir müssen uns in jedem Fall anpassen, nicht nur in unserem Reaktions- und Managementmodell, sondern natürlich auch in der Offenheit für andere Möglichkeiten“, sagte der Gesundheitsminister.

Der Gesundheitsminister sagte heute, dass der Schwerpunkt der Regierung auf der Stärkung des Nationalen Gesundheitsdienstes liege, er aber angesichts der unterschiedlichen Realitäten im Land andere Lösungen nicht verschließe.

Ana Paula Martins, die nach ihrer Teilnahme an der Abschlusssitzung mit Reportern sprach, sagte: „Das Programm unserer Regierung, auf das wir uns sehr konzentrieren und dem wir uns verpflichtet fühlen, ist sehr klar hinsichtlich der Stärkung, die wir dem Nationalen Gesundheitsdienst geben werden.“ .“ Bei einem Seminar an der Universität Coimbra.

Für den Minister liegt der Schwerpunkt auf der Gewährleistung besserer Managementinstrumente im syrischen nationalen System, mehr Autonomie und „mehr Bedingungen für Gesundheitseinheiten“ sowie der Fähigkeit, eine „bessere Reaktion“ zu leisten.

Allerdings räumte er ein, dass die Regierung „in keiner Weise die Tür zu den besten Lösungen für jede Situation und in jedem geografischen Gebiet verschließen“ werde.

Ana Paula Martins antwortete auf eine Frage von Journalisten zur Offenheit der Regierung für die Wiederherstellung öffentlich-privater Partnerschaften (ÖPP) im Lichte des heute von der Liberal Initiative (IL) an den Minister gerichteten Briefes.

„Wie Sie wissen, ist das Land sehr vielfältig. In jeder Situation müssen wir nicht nur unser Reaktions- und Managementmodell anpassen, sondern natürlich auch offen für andere Möglichkeiten sein.

Unabhängig von der Lösung muss der Minister „den Menschen einen besseren Service bieten“, „bessere Behandlungsergebnisse“ gewährleisten und dafür sorgen, dass das Gesundheitspersonal „motiviert“ ist und effizient reagiert.

Siehe auch  Russland warnt vor „Kriegsschauplatz“ in der Arktis

„Effizienzaspekte sind von grundlegender Bedeutung für die Nachhaltigkeit des NHS und des Gesundheitssystems, um sicherzustellen, dass wir das Versprechen der Portugiesen einlösen können, Zugang zur Gesundheitsversorgung zu ermöglichen“, betonte er.

Als Lusa fragte, ob Fernando Araujo als Leiter der Exekutivdirektion des Nationalen Gesundheitsdienstes behalten werden solle, verweigerte Ana Paula Martins eine Antwort und betonte, dass es sich hierbei um eine Situation „institutioneller Natur“ handele und der Schwerpunkt auf der Sicherstellung von Verbesserungen bei den sozialen Netzwerkdiensten liege .

Er betonte: „Es geht uns allen, ebenso wie unserer Geschäftsleitung, darum, sicherzustellen, dass das System funktioniert und dass die Menschen die Antwort bekommen, die sie brauchen, und das ist unser Fokus.“