logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Dienst „Ausländer und Grenzen“ wird im Oktober eingestellt

Der Dienst „Ausländer und Grenzen“ wird im Oktober eingestellt

„Wenn wir den Oktober dieses Jahres erreichen, wird die SEF aufgelöst, da ihr Personal in die anderen Streitkräfte integriert wird, das heißt, im Oktober dieses Jahres wird der Prozess der Auslöschung der SEF stattfinden.“Dies erklärte José Luis Carneiro gegenüber Reportern auf der Pressekonferenz nach der Kabinettssitzung.

Am Mittwoch hat der Präsident der Republik zwei SEF-Integrationszertifikate ausgestellt, nämlich das Übergangssystem der Arbeitnehmer und die Schaffung der Agentur für Integration, Migration und Asyl (AIMA), die diesen Dienst in Verwaltungsangelegenheiten ersetzen wird. Verfahren für Ausländer.

Der Regierungsbeamte erklärte, dass im Rahmen dieses Prozesses ein Teil der Beschäftigten in der öffentlichen und administrativen Laufbahn zur AIMA versetzt werde und der andere Teil der Beschäftigten im Inspektions- und Aufsichtsberuf zur Kriminalpolizei wechseln werde.

Laut Jose Luis Carneiro, Es wird auch SEF-Inspektoren geben, die weiterhin an Luft-, See- und Landgrenzen arbeiten werden, „in einem befristeten Arbeitszuweisungssystem, bis sich eine Änderung der Sicherheitsbedingungen verfestigt“.

Im SEF-Aussterbebereich Verwaltungsfunktionen werden der AIMA und dem Instituto dos Registo e do Notariado übertragen (IRN) stattdessen Die Polizeibefugnisse liegen bei der Polizei für öffentliche Sicherheit, der Nationalen Republikanischen Garde und der Kriminalpolizei.

Das GNR wird für die Überwachung, Inspektion und Kontrolle der See- und Landgrenzen, einschließlich Kreuzfahrtterminals, verantwortlich sein.

Der PSP wird für die Kontrolle, Inspektion und Kontrolle der Flughafengrenzen verantwortlich sein, während der PJ für die Untersuchung illegaler Einwanderung und Menschenhandel verantwortlich sein wird.

Siehe auch  Kataloniens 15-Milliarden-Euro-Amnestie löst Proteste und politische Konfrontationen aus