logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das Investitionsvertrauen in Deutschland steigt im März erneut

Das Europäische Zentrum für Wirtschaftsforschung (ZEW) berichtete heute, dass der Investment Confidence Index im März auf 76,6 gestiegen ist, ein Plus von 5,4 Punkten gegenüber dem Vormonat.

Seit Dezember ist dieser Indikator in den vier aufeinander folgenden Monaten um 20 Punkte gestiegen und hat sich verbessert, hauptsächlich aufgrund optimistischer Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung der Wirtschaft in den kommenden Monaten.

Die Einschätzung der aktuellen Situation in Deutschland verbesserte sich im März auf -61, ein Plus von 6,2 Punkten gegenüber dem Vormonat.

In Bezug auf den Monat Dezember verbesserte sich dieser Index-Subindex jedoch nicht wesentlich und legte nur um 5,5 Punkte zu.

ZEW-Chef, sagte Akim Wambak.

Darüber hinaus erwartet die überwiegende Mehrheit langfristig eine höhere Inflation und höhere Zinssätze.

Die Prognosen der Analysten für die Finanzmärkte der Eurozone verbesserten sich im März auf 74,4 Punkte und damit um 4,4 Punkte gegenüber dem Vormonat.

Seit Dezember letzten Jahres haben sich diese Prognosen ebenfalls um rund 20 Punkte verbessert.

Die Einschätzung der aktuellen Situation im Euroraum verbesserte sich im März auf -69,8, was einem Anstieg von 4,8 Punkten gegenüber Februar entspricht. Seit Dezember hat sie sich jedoch nur um sechs Punkte erhöht.

READ  Multinationale Konzerne im Fadenkreuz globaler Steuerbehörden