logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Crew Dragon Kapsel auf dem Weg zur Internationalen Raumstation – DNOTICIAS.PT

Die Raumkapsel Crew Dragon, die SpaceX gehört, wurde gestern von einer Falcon 9-Rakete gestartet, die mit vier Astronauten an Bord für die Internationale Raumstation (EEI) eingesetzt wurde.

Falcon 9 startete um 5:49 Uhr (10:49 Uhr in Lissabon) vom Kennedy Space Center in Florida, USA, nachdem der Start aufgrund widriger Wetterbedingungen um einen Tag verschoben worden war, und wurde die dritte bemannte Raumkapsel von SpaceX ist eine private Firma, die vom US-Magnaten Elon Musk geführt wird.

Crew Dragon folgt dem Franzosen Thomas Pesquet, der seine zweite Mission auf der Internationalen Raumstation abschließen wird, sowie den Amerikanern Shane Kembrah und Megan MacArthur (Kommandant bzw. Flugpilot) und dem Japaner Akihiko Hoshide. Die Besatzung für diese Mission bleibt sechs Monate bei EEI, da der Besatzungsdrache am Samstag, 10:10 Uhr (Lissabonner Zeit) andocken sollte.

Es ist das erste Mal, dass SpaceX eine recycelte Rakete und Kapsel verwendet, um NASA-Astronauten zu starten. Dieser Prozess wurde vor einigen Jahren zum Auftanken der Internationalen Raumstation angewendet.

Die Rakete Falcon 9 wurde im vergangenen November für den zweiten bemannten Flug von SpaceX eingesetzt, der bei seinem heutigen Start einige Ventile und Wärmedämmplatten ersetzte und neue Fallschirme in die Kapsel einbaute, den Insiver zu Ehren des ehemaligen Space Shuttles der NASA.

Die Fähigkeit zur Wiederverwendung ist von entscheidender Bedeutung für die Bemühungen von SpaceX, Zivilisten unter anderem die Raumfahrt zu ermöglichen, beispielsweise die NASA-Astronauten zum Mond zu bringen und eine Basis auf dem Mars zu errichten.

Im September wurde das Datum des ersten privaten Raumfluges von SpaceX festgelegt, und im folgenden Monat wird der vierte Start einer NASA-Besatzung stattfinden.

Siehe auch  OnePlus 9R erhält ein Update, das das Stromverbrauchsproblem behebt

Boeing, das die NASA auch für den Transport von Astronauten engagiert hat, wird voraussichtlich erst 2022 mit dem Start beginnen, da ein unbemannter Testflug der Starliner-Kapsel wiederholt werden muss, der im Spätsommer stattfinden könnte.

Trotz des Zeitablaufs parkten mehrere Personen ihre Autos am Straßenrand neben dem Startplatz, um den Moment des Starts mitzuerleben.

Die NASA hat die Anzahl der Gäste, die den Start aus nächster Nähe verfolgen möchten, aufgrund von Einschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie begrenzt.