logistic ready

Fachportal für Intralogistik

COVID-19: “Unentschuldbar.” Lancet kritisiert die indische Regierung für die Bewältigung der Pandemie

Indien befindet sich derzeit im Zentrum der weltweit schlimmsten Ausbreitung des Coronavirus. Die jüngsten Zahlen zeigen mehr als 403.738 Infektionsfälle. Dies ist der vierte Tag in Folge, an dem mehr als 400.000 Verletzungen im Land registriert wurden, was die Gesamtzahl der gemeldeten Verletzungen auf mehr als 22 Millionen erhöht. Laut CNN übersteigt die Anzahl der Patienten, die Sauerstoffunterstützung benötigen, die Anzahl 900 Tausend Menschen, was etwa einem Viertel aller aktiven Fälle entspricht. Der indische Gesundheitsminister Harsh Vardan sagte am Samstag, dass immer noch 170.000 Menschen an Beatmungsgeräten arbeiten.

Am Sonntag meldete das Gesundheitsministerium 4.092 weitere Todesfälle, und zum zweiten Mal in Folge verzeichnete das Land mehr als 4.000 Todesfälle an einem Tag. Mit einer positiven Rate von rund 22% befürchten die internationalen Gesundheitsbehörden laut Johns Hopkins University jedoch, dass diese Summe nicht alle im Land registrierten COVID-19-Fälle abdeckt.

Insgesamt hat Indien bereits 242.362 Todesfälle durch COVID-19 verzeichnet – die drittgrößte Zahl der Todesfälle weltweit nach nur den USA und Brasilien. Das Institut für Gesundheitsmetriken und -bewertung der Universität Washington schätzt, dass Indien im August möglicherweise 1 Million Todesfälle erreicht hat. Der Leitartikel von Lancet warnte: “Wenn dieses Ergebnis eintritt, wird die (Premierminister Narendra) Modi-Regierung für die Bewältigung einer autonomen nationalen Katastrophe verantwortlich sein.”

Im Text kann das auch gelesen werden Indien “verschwendete seine ersten Erfolge” bei der Kontrolle von Covid-19 und dass die Regierung der Öffentlichkeit nicht den Eindruck vermittelt hatte, dass das Land das Virus überwunden hatte, was zu Selbstzufriedenheit und unzureichender Vorbereitung führte, was den Beginn der Impfung verzögert hätte Kampagne vom Gesundheitsministerium klassifiziert. “Lancet” als “schmutzig” im Land. Und trotz der Warnungen vor “den Gefahren von Ereignissen, die Krankheiten verbreiten”, waren religiöse Zeremonien und politische Versammlungen, die eine große Menge von Menschen verursachten, erlaubt.

Siehe auch  Unschlüssiger US-Bericht über die Existenz von Außerirdischen كائن

Die Post beschuldigt auch die indische Regierung, versucht zu haben, Online-Kritik zu kontrollieren. “Modis Maßnahmen, um Kritik und offene Debatten während der Krise zu unterdrücken, sind unverzeihlich”, heißt es in der redaktionellen Werbung Indien soll das Angebot an Impfstoffen erhöhen und daran arbeiten, ein faires Vertriebssystem für den Impfstoff zu etablieren. CNN berichtete unter Berufung auf eine Erklärung des Gesundheitsministeriums, dass 35 Millionen Menschen am Samstagabend eine zweite Dosis des Impfstoffs erhalten haben, was bedeutet, dass etwa 2,7% der indischen Bevölkerung vollständig geimpft wurden.

Die Erholung von der prekären Situation wird nun davon abhängen, sagt The Lancet, “dass die Regierung ihre Fehler trägt, verantwortungsvolle Führung und Transparenz bietet und eine Reaktion auf die öffentliche Gesundheit umsetzt, die im Kern Wissenschaft ist.”