logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Costa und Von der Leyen wollen von Worten zu Taten übergehen, um den europäischen Gesellschaftsvertrag – die Europäische Union – zu erneuern

Der Sozialgipfel, der am Freitag in Porto begann, kann nicht nur eine Ankündigung sein, sondern muss die Voraussetzungen für einen Übergang von Worten zu Taten schaffen und die Erneuerung des europäischen Gesellschaftsvertrags ermöglichen.

Dies sind einige der zentralen Ideen, die in den Reden von Antonio Costa und Ursula von der Leyen beim Start des vom portugiesischen Ratsvorsitz der Europäischen Union als Höhepunkt dieser halbjährlichen Führung identifizierten Gipfels aufgetaucht sind.

Der portugiesische Premierminister stand als erster in Alfândega do Porto auf dem Podium. Es ist an der Zeit, “Annäherung und Erholung zu verbinden”, wie Antonio Costa erklärte, um sicherzustellen, dass die Erholung nach dem Ausbruch “nur dann nachhaltig und erfolgreich sein wird, wenn sie fair und umfassend ist”.

Der Premierminister hält diesen Gipfel für entscheidend, um einen Rahmen zu schaffen, der in der Lage ist, “bestehende Ungleichheiten zu korrigieren, ohne neue zu schaffen”. Dies macht es erforderlich, “den europäischen Gesellschaftsvertrag zu erneuern”, indem “innovative und umfassende Antworten” entwickelt werden, die “Schutz entsprechend dem Anforderungen der neuen Ära. “

Unter diesen Herausforderungen nannte Costa eine digitale “Doppelverschiebung”, Klima und anhaltende Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt, wobei der Präsident der Europäischen Kommission später das gesellschaftliche Altern und die Automatisierung hinzufügte.

Von der Leyen merkte an, dass wenn der Göteborger Sozialgipfel im November 2017 der richtige Zeitpunkt ist, um die Grundsätze für einen neuen Gesellschaftsvertrag zu definieren, dieser Porto-Gipfel “ein Verb” sein muss.

READ  Nachhaltiger Tourismus gewinnt mit Pandemiewelle und ESG-Welle an Fahrt | Estella Benetti

Der Vorsitzende der Exekutive der Föderation wies darauf hin, dass zusätzlich zu dem Aktionsplan, der auf den 20 Hauptaktionen basiert, denen dieser Gipfel voraussichtlich gewidmet sein wird, bereits „drei messbare Ziele festgelegt wurden, die alle erreichbar sind“ bis 2030: Erreichen von Mindestens 78% der Erwerbsbevölkerung, 60% der Arbeitnehmer haben mindestens eine Ausbildung pro Jahr und heben mindestens 15 Millionen Menschen aus der Armut oder sozialen Ausgrenzung heraus, von denen 5 Millionen Kinder sind. “Wir brauchen klare Ziele, um unsere Arbeit zu leiten”, sagte er.

Einige Wochen nach dem “Sofa”, auf dem von der Leyen vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit Zustimmung von Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, geschlechtsspezifisch diskriminiert wurde, wies von der Leyen auf die Bedeutung von (a) unter den zwanzig im Plan enthaltenen Maßnahmen Arbeit, die sich auf das gleiche Entgelt für Männer und Frauen bezieht.

„Es ist egal, ob du ein Mann oder eine Frau bist. [É preciso um] Gleiches Entgelt für gleiche Arbeit “, wurde er erschossen.

Die deutsche Präsidentin glaubt, dass das „europäische Versprechen“ auf „Chance und Schutz für alle“ beruht, was eine Zusammenarbeit für das Gemeinwohl erfordert: „Hier sind wir gemeinsam stärker“, wie sie in einer stetigen, aber bemerkenswerten portugiesischen Sprache sagte.