logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Cool auf Portugiesisch und durchsuchbarer Kreis

Cool auf Portugiesisch und durchsuchbarer Kreis

Am Mittwochnachmittag stellte das zu Alphabet gehörende Unternehmen die innovative Suchmethode der Öffentlichkeit vor Smartphone o Forschungsabteilung.

Wie wir erwartet haben, ist dies eine Methode, mit der Sie Google auf dem Telefonbildschirm über jedem aktuell wiedergegebenen Bild starten und ein beliebiges Element darin auswählen können. KI „liest“ die Daten, erkennt sie – egal, ob es sich um ein Bild oder einen Text handelt – und startet eine Online-Suche zu diesem Thema.

Während der Nutzung funktioniert das System hinsichtlich der Erkennung der Inhalte auf dem Bildschirm sehr gut. Es ist überraschend. Was manchmal zu wünschen übrig lässt, sind die Suchergebnisse: Interessanterweise liefern diese oft schlechtere Ergebnisse, als wenn die Suche separat in der Suchmaschine durchgeführt worden wäre.

Die Prämisse funktioniert jedoch: Das Surfen auf Ihrem Mobiltelefon wird anders. Die Leichtigkeit, jederzeit eine Suche nach einem beliebigen Artikel zu starten, ist zweifellos praktisch – und macht fast süchtig.

Leider ist der Dienst (zumindest vorerst) auf das Google Pixel 8 und 8 Pro sowie die drei kürzlich verkauften S24-Modelle von Samsung beschränkt.

Es bleibt abzuwarten, ob Google sein Versprechen einlöst, den Dienst im Laufe dieses Jahres auf weitere Modelle auszuweiten.

Siehe auch  Ein führender Spyware-Konkurrent der NSO Group versucht, iPhones zu hacken