logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Brände sind größer als alle anderen Brände auf der Welt. Rauch erreicht zum ersten Mal den Nordpol

Die Brände in Sibirien sind so zahlreich und so zerstörerisch, dass sie zusammengenommen tatsächlich größere Ausmaße haben als alle anderen Brände, die sich in verschiedenen Ecken des Planeten zusammenbrauen.

Das Ausmaß der diesjährigen Brände ist so groß, dass Rauch zum ersten Mal in der Geschichte den Nordpol erreicht hat, teilte die NASA mit.

In der Region Sacha, einer der kältesten Regionen der Welt, brennen jetzt die Wälder aufgrund steigender Temperaturen und Dürren ungebremst.

Darüber hinaus warnen einige Umweltschützer, die russische Gesetzgebung erlaubt es den Behörden, Waldbrände nicht zu bekämpfen, wenn die Kosten dafür höher sind als der Schaden, den sie verursachen würden, oder wenn sie sich in unerschlossenen Gebieten befinden.

Die Entscheidung, Brände unbeaufsichtigt zu lassen, ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Sibirien über ein so großes Gebiet verfügt, dass die Behörden häufig Gebiete brennen lassen, in denen es keine Infrastruktur, keine Wohnung oder kein Verkehrsnetz gibt.

Aber diese Strategie könnte maßgeblich für das Ausmaß der Tragödie in der Region verantwortlich sein, warnen Umweltschützer.

“In Sibirien gab es schon immer große Brände”, erklärt die amerikanische Wissenschaftlerin Jessica McCarty gegenüber CBS. “Der Unterschied besteht darin, dass Feuer aufgrund des Klimawandels größere Gebiete brennen, weiter nördlich gelegene Orte betreffen und Gebiete verbrauchen, die in der Vergangenheit feuerbeständiger waren.”

Siehe auch  Covid-19: 10 Tote, 2581 Infizierte. Akzeptanz sinkt weiter - aktuell

Laut der russischen Forstbehörde sind die Brände in diesem Jahr die zweitschwersten in der Region seit mehr als 20 Jahren.

Russland bekämpft derzeit mehr als 170 Waldbrände in Sibirien, die zur Schließung von Flughäfen und Straßen geführt und zu vielen Evakuierungen geführt haben, sowie alle anderen Brände, die ungebremst brennen, schreibt die Washington Post.

Diese Brände verursachen hohe Gasemissionen in die Atmosphäre.