logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bildung einer Arbeitsgruppe zur Umsetzung des Pilotprojekts zur Lungenkrebsvorsorge in Terceira und São Miguel – Kommunikation

Bildung einer Arbeitsgruppe zur Umsetzung des Pilotprojekts zur Lungenkrebsvorsorge in Terceira und São Miguel – Kommunikation

Regionales Sekretariat für Gesundheit und soziale Sicherheit

Das Regionalsekretariat für Gesundheit und soziale Sicherheit hat heute eine Anordnung zur Einrichtung einer Arbeitsgruppe veröffentlicht, die die technischen Voraussetzungen für die Umsetzung eines Pilotprojekts zur Lungenkrebsvorsorge auf den Inseln Terceira und São Miguel festlegen soll.

Die Arbeitsgruppe, die ohne Zusatzkosten arbeitet, wird vom Leiter des Onkologiezentrums der Azoren koordiniert und umfasst den Regionaldirektor für Gesundheit und Vitor Rodrigues als Experten.

Darüber hinaus gibt es Mitglieder der Gesundheitseinheiten und Krankenhäuser der Insel in der Region: Fania Medeiros von der Gesundheitseinheit der Insel São Miguel; Isabel Cota Silva und João Pedro Silva Tosti, Gesundheitseinheit Terceira; Carlos José Pavao Matos vom Hospital do Divino Espirito Santo in Ponta Delgada und Maria Aurora Lino Silva Nieves vom Hospital do Santo Espirito auf der Insel Terceira.

Die Existenz dieser Arbeitsgruppe schließt die Einberufung weiterer Mitarbeiter, einzeln oder aus anderen Diensten und Gremien des regionalen Gesundheitsdienstes sowie anderer Einrichtungen, deren Beitrag für die Arbeit als relevant erachtet wird, nicht aus.

Die Arbeitsgruppe ist vorübergehender Natur und wird nach Abschluss der Regionalsekretärin Monica Sidi die Ergebnisse der abgeschlossenen Arbeit und den entsprechenden Vorschlag zur Entwicklung der empfohlenen Lösung vorlegen.

Bezüglich der Einrichtung dieser Task Force weist der Minister für Gesundheit und soziale Sicherheit darauf hin, dass „Lungenkrebs eine der häufigsten Krebsarten in der Region und eine der drei häufigsten Todesursachen ist.“

„Dies ist auch eines der Ziele des regionalen Gesundheitsplans 2030 im Rahmen der regionalen Strategie zur Bekämpfung onkologischer Krankheiten. Daher ist es wichtig, diese Umsetzung durch ein Pilotprojekt vorzubereiten, das es uns ermöglicht, die besten Lösungen zu testen, die sich an diese anpassen.“ „Unsere Bedürfnisse“, fügt der Gouverneur hinzu.

Siehe auch  Brasilien fällt in der weltweiten Rangliste der Dosieranwendungen auf Platz 69 zurück