logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Barbie in Vietnam verboten: Eine „umstrittene“ Karte, die nicht zu ernst genommen werden sollte, sagt Studio

Barbie in Vietnam verboten: Eine „umstrittene“ Karte, die nicht zu ernst genommen werden sollte, sagt Studio

Kurz vor dem Kinostart wird die rosafarbene Welt von Barbie durch eine unerwartete „politische Krise“ mit einer verdrehten Weltkarte etwas düsterer.

Während die Stars Margot Robbie und Ryan Gosling sowie die Regisseurin Greta Gerwig mit voller Werbearbeit beschäftigt waren, wurde am Montag bekannt, dass Vietnam den Kinostart des Films, der für den 21. Juli (einen Tag nach Portugal) geplant ist, verboten hat.

Zu der unerwarteten Kontroverse kam es, nachdem die Behörden eine Karte in Kurzlandschaft entdeckt hatten, die angeblich ein umstrittenes Gebiet im Südchinesischen Meer darstellte, ein Gebiet reich an Öl- und Gasreserven, das zum Ziel von Territorialstreitigkeiten zwischen mehreren Ländern der Region geworden ist.

„Das National Board of Film Rating and Classification hat den Film gesehen und beschlossen, die Vorführung in Vietnam zu verbieten, weil er gegen die ‚9-Striche-Grenze‘ verstößt“, sagte Phy Kin Thanh, Direktor der Filmabteilung des Landes, gegenüber Gateway Dan Tri News bezog sich dabei auf die Linie, die Chinas maritime Ansprüche in diesem Gebiet darstellt. , die von Vietnam abgelehnt wurde.

Die Geschichte des Films zeigt, wie die ikonische Puppe in die reale Welt springt, nachdem ihre ideale Realität in der magischen Welt von „Barbie Land“ in Frage gestellt wird. Eine Figur gibt ihr eine „Weltkarte“, um sie auf ihrer Entdeckungsreise zu unterstützen.
.
Numa Stellungnahme gegenüber der Zeitschrift Variety, Warner Bros.-Studio. Er verteidigte sich: „Die Karte in ‚Barbie Land‘ ist eine Buntstiftzeichnung für Kinder. Die Kritzeleien zeigen Barbies imaginäre Reise vom Barbie Land in die ‚reale Welt‘. Sie sollten keinerlei Aussage machen.“

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Streit im Südchinesischen Meer dazu führt, dass Filme in Vietnam, dem kommunistischen Land, das Zensur praktiziert, verboten werden.

Siehe auch  Mercedes-Benz präsentiert ein Auto, das Gedanken liest

Im Jahr 2022 wurde „Uncharted“ mit Tom Holland aus demselben Grund aus den Kinos verbannt.

In der Blockbuster-Romantikkomödie „Crazy Rich Asians“ aus dem Jahr 2018 wurde eine Szene entfernt, die eine Handtasche zeigt, auf der eine Karte abgebildet ist, die umstrittene Inseln im Südchinesischen Meer Peking in Vietnam zuordnet.

Barbie-Trailer.