logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ball – „Ich habe mehr von Benfica erwartet“ (Benfica)

Miguel Vitor wurde in Benfica mit 12 Jahren zu Hause gegründet und war 2009/2010 ein nationaler Meister bei Jorge Jesus. Ein Jahr zuvor erzielte er nach 23 Spielen in Benfica de Quique die beste Saison in Bezug auf den Einsatz Flores und .. Paco Estaran, der damalige Fitnesstrainer. Jetzt ist Baku in Tondela, Benficas nächster Gegner, Jesus zu Luz und Miguel Vitor zurückgekehrt. In dieser Saison macht er seine fünfte Staffel bei Hapoel Beersheba in Israel.

„Ich erinnere mich sehr gut an Baku. Ich habe verschiedene und innovative Arbeitsmethoden eingeführt, zu einer Zeit, in der es nicht viel Arbeit auf der physischen Seite und die Privatsphäre jedes Spielers gab. Die gesamte Benfica-Struktur trug dazu bei, diesen Aspekt zu verbessern, aber es fiel auch auf, dass nicht nur ein physischer Trainer das übliche Aufwärmen durchführte. Ich hatte bereits ein gewisses Interesse an dem taktischen Teil, ich habe hier oder da mit den Spielern über die technischen und taktischen Aspekte gesprochen “, erinnert sich der 31-jährige portugiesische Mittelfeldspieler, der vom Karriereweg des Trainers für Tondela jetzt nicht überrascht war: „Als Kiki ging, sagte er, werden sie sich trennen, weil Baku der Haupttrainer sein wollte. Ich war von der hohen Geschwindigkeit nur überrascht, weil er sie bereits als einen Bereich gesehen hatte, an dem er sehr interessiert war. »

Miguel Vitor, ein anerkannter Benfiqista, ein Fan von Jorge Jesus, aber auch ein Paco Estran-Fan, wird ein aufmerksamer Zuschauer für das morgige Spiel sein.

„Ich habe Tondelas Spiele gesehen, besonders bei den großen Spielen, und man kann sehen, dass es sich um ein taktisch organisiertes Team handelt, defensiv, ein Team, das im Gegenangriff sehr schnell herauskommt und mit Mario Gonzalez und Salvador an der Spitze Qualität hat Agra. , Beispielsweise. Es hat vielen Teams Schwierigkeiten in ihrem Spielstil bereitet, und ich denke, dass dies von diesem Spiel mit Benfica erwartet werden kann. “Das Zentrum analysiert mit einer gebildeten und verwurzelten Meinung auch die Reds-Saison:„ Er hatte eine Saison mit vielen Höhen und Downs. Es gab gute Zeiten wie den Saisonstart, und wenn die Mannschaft in hervorragender Form ist, machen sie einen wirklich guten Job: leicht gewinnen, gut spielen und Tore schießen. Dann gibt es viele Dips, viele Wendungen und ein wenig schwierig, das Spiel von Anfang bis Ende zu kontrollieren. Ich gebe zu, dass ich erwartet hatte, dass Benfica stärker wird, besonders nach dem Saisonstart. Angesichts der Investition, der erfahrenen Spieler und der Rückkehr von Jorge Jesus, den ich aufgrund seiner hervorragenden Arbeitsweise sehr gut kenne, erwartete ich mehr. Ich bin sicher, Herr Jesus arbeitet jeden Tag daran, die kleineren Dinge zu korrigieren, und früher oder später wird die Mannschaft dominieren, den Ball haben und verteidigen, wie sie wollen. Das Team wird wachsen, weil es die Kapazität dazu hat. »

READ  Einstellung von A BOLA - Rúben Amorim für 15 Tage (Sporting)

Lesen Sie mehr Digitale Ausgabe Oder in der Printausgabe von A BOLA.