logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Android 15 bietet mehr Sicherheit für Ihre Anmeldedaten

Android 15 bietet mehr Sicherheit für Ihre Anmeldedaten

Wie wir in der Präsentation zu Android 15 erwähnt haben, wird eine der Säulen dieses Betriebssystems die Benutzersicherheit sein. In diesem Sinne bereitet Google die Erweiterung Ihrer Zugangsdaten um eine neue Sicherheitsebene vor.

Durch eine Reihe von Änderungen an mehreren internen Android-Funktionen wird Google es anderen Apps erschweren, sensible Daten einzusehen, die über Nachrichten oder E-Mails empfangen werden. Eine neue Funktion, die große Auswirkungen auf Zwei-Faktor-Authentifizierungscodes hat.

Android 15 wird einen Schutzschild für vertrauliche Informationen hinzufügen

Die fragliche Nachricht wurde von Mishal Rahman entdeckt. Dabei wurden eine Reihe neuer Funktionen im Android 14 QPR3 Beta 1-Code entdeckt, die höchstwahrscheinlich erst mit der Android 15-Version implementiert werden.

Basierend auf seinen Erkenntnissen wird Google eine neue Berechtigung namens „RECEIVE_SENSITIVE_NOTIFICATIONS“ hinzufügen. Dies wird ziemlich restriktiv sein, da es nur für einige System-Apps verfügbar sein wird.

Offensichtlich funktioniert diese neue Art von Berechtigungen in Verbindung mit der API „NotificationListenerService“. Dadurch wird bestimmt, ob Anwendungen auf dem Smartphone mit empfangenen Benachrichtigungen interagieren können oder nicht.

Teile des Android-Quellcodes weisen außerdem darauf hin, dass eine Funktion namens „OTP_REDACTION“ eingeführt wird. Dabei handelt es sich um einen Mechanismus zum Ausblenden von Zwei-Faktor-Authentifizierungscodes, die direkt auf dem Sperrbildschirm des Smartphones empfangen werden.

Um das oben Erläuterte zu vereinfachen, möchte Google, dass Zwei-Faktor-Authentifizierungscodes nicht von Drittanbieter-Apps angezeigt werden. Sie möchte sicherstellen, dass diese Informationen nur von Personen gelesen werden, die dazu berechtigt sind.

Diese Codes werden normalerweise zu Authentifizierungszwecken in sozialen Netzwerken, Bankanwendungen und anderen wichtigen Diensten empfangen. Fälle, in denen Sie auf keinen Fall möchten, dass Ihre Zugangsdaten in falsche Hände geraten.

Siehe auch  FIFA 22: Crossplay-Tests in Kürze – Städte

Diese Daten werden häufig von bösartigen Anwendungen abgelenkt, die Ihre Benachrichtigungen oder den Inhalt von Nachrichten und E-Mails lesen können. Aus diesem Grund glauben einige Sicherheitsexperten, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht unfehlbar ist.

Und mit den neuen Funktionen von Android 15 wird Google es dieser Art von Schad-Apps noch schwerer machen. Alles mit dem Ziel, die Sicherheit der Benutzer und ihrer Daten zu verbessern.