logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ameisen erkennen Krebsgeruch im Urin – Forschung

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Ameisen den Geruch von Krebs in ihrem Urin wahrnehmen können.

Es wurde festgestellt, dass verschiedene Krebsarten den Uringeruch verändern, aber Experten haben zum ersten Mal entdeckt, dass Ameisen diese Fähigkeit besitzen.

In ihren Ergebnissen, die in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences veröffentlicht wurden, sagten sie, dass diese Insekten als kostengünstige Methode zur Identifizierung von Krebs bei Patienten eingesetzt werden könnten.

Studienautorin Professor Patricia Detour von der Sorbonne Paris-Nord in Paris, Frankreich, sagte der palästinensischen Nachrichtenagentur: „Ameisen können als Bioreaktor verwendet werden, um zwischen gesunden Individuen und Tumorvektoren zu unterscheiden.

„Sie sind einfach zu trainieren, schnell zu erlernen, hocheffizient und kostengünstig im Unterhalt.“



Wir waren erstaunt, wie effizient und zuverlässig die Ameisen sind.

Professor Patricia Detour

Diese Forschung baut auf einer früheren Studie von Professor Dettori und Kollegen auf, in der sie zeigten, dass Ameisen im Labor gezüchtete menschliche Krebszellen „erschnüffeln“ konnten.

In der aktuellen Studie setzten die Forscher 70 Ameisen – die zu einer Art namens Formica fusca gehören – Urinproben von Mäusen mit oder ohne Tumoren aus.

Nach drei Tests konnten die Ameisen zwischen dem Geruch des Urins der gesunden Mäuse und dem Geruch der Tumor-tragenden Mäuse unterscheiden.

Die Forscher sagten, das liegt daran, dass Ameisen ein sehr empfindliches Geruchssystem haben.

Professor Dettori sagte gegenüber PA: „Wir trainierten sie im assoziativen Lernen, um einen bestimmten Geruch – Krebs – mit einer Belohnung zu assoziieren, und nach mehreren Versuchen lernten sie die Assoziation.

Wir haben gezeigt, dass Ameisen zwischen dem Urin gesunder Mäuse und dem Urin tumortragender Mäuse unterscheiden können.

„Dies ist einem realen Fall der Verwendung kultivierter Krebszellen sehr ähnlich.

„Wir waren überrascht von der Effizienz und Zuverlässigkeit der Ameisen.“

Als nächstes wollen die Forscher sehen, ob die Ameisen das auch mit menschlichem Urin machen können.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Hunde Krebs erkennen können, indem sie Urin riechen, nachdem sie darauf trainiert wurden.

Es gibt auch elektronische Geräte, die bestimmte Arten von Krebs – wie Blasen-, Brust- oder Prostatakrebs – anhand von Urinproben erkennen können.

Allerdings kann die menschliche Nase den Krebsgeruch im Urin nicht wahrnehmen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Ameisen den Geruch von Krebs in ihrem Urin wahrnehmen können.

Es wurde festgestellt, dass verschiedene Krebsarten den Uringeruch verändern, aber Experten haben zum ersten Mal entdeckt, dass Ameisen diese Fähigkeit besitzen.

In ihren Ergebnissen, die in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences veröffentlicht wurden, sagten sie, dass diese Insekten als kostengünstige Methode zur Identifizierung von Krebs bei Patienten eingesetzt werden könnten.

Studienautorin Professor Patricia Detour von der Sorbonne Paris-Nord in Paris, Frankreich, sagte der palästinensischen Nachrichtenagentur: „Ameisen können als Bioreaktor verwendet werden, um zwischen gesunden Individuen und Tumorvektoren zu unterscheiden.

„Sie sind einfach zu trainieren, schnell zu erlernen, hocheffizient und kostengünstig im Unterhalt.“



Wir waren erstaunt, wie effizient und zuverlässig die Ameisen sind.

Professor Patricia Detour

Diese Forschung baut auf einer früheren Studie von Professor Dettori und Kollegen auf, in der sie zeigten, dass Ameisen im Labor gezüchtete menschliche Krebszellen „erschnüffeln“ konnten.

In der aktuellen Studie setzten die Forscher 70 Ameisen – die zu einer Art namens Formica fusca gehören – Urinproben von Mäusen mit oder ohne Tumoren aus.

Nach drei Tests konnten die Ameisen zwischen dem Geruch des Urins der gesunden Mäuse und dem Geruch der Tumor-tragenden Mäuse unterscheiden.

Die Forscher sagten, das liegt daran, dass Ameisen ein sehr empfindliches Geruchssystem haben.

Professor Dettori sagte gegenüber PA: „Wir trainierten sie im assoziativen Lernen, um einen bestimmten Geruch – Krebs – mit einer Belohnung zu assoziieren, und nach mehreren Versuchen lernten sie die Assoziation.

Wir haben gezeigt, dass Ameisen zwischen dem Urin gesunder Mäuse und dem Urin tumortragender Mäuse unterscheiden können.

„Dies ist einem realen Fall der Verwendung kultivierter Krebszellen sehr ähnlich.

„Wir waren überrascht von der Effizienz und Zuverlässigkeit der Ameisen.“

Als nächstes wollen die Forscher sehen, ob die Ameisen das auch mit menschlichem Urin machen können.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Hunde Krebs erkennen können, indem sie Urin riechen, nachdem sie darauf trainiert wurden.

Es gibt auch elektronische Geräte, die bestimmte Arten von Krebs – wie Blasen-, Brust- oder Prostatakrebs – anhand von Urinproben erkennen können.

Allerdings kann die menschliche Nase den Krebsgeruch im Urin nicht wahrnehmen.

Siehe auch  Wie Bewegung hilft, Stammzellen zu regenerieren