logistic ready

Fachportal für Intralogistik

″ Wollen Sie auch Weltenbummler mitbringen?

″ Wollen Sie auch Weltenbummler mitbringen?

Artikel

Todd Boyle schlug vor, ein Spiel zwischen Nord- und Südengland zu schaffen, ähnlich dem All-Star-Modell im amerikanischen Sport.

Der neue Chelsea-Eigentümer, der auch Miteigentümer der Los Angeles Dodgers und Los Angeles Lakers ist, hat vorgeschlagen, ein Freundschaftsspiel zwischen den besten Spielern aus dem Norden und Süden der Premier League zu veranstalten, um Spenden zu sammeln und die Liga zu fördern .

Jürgen Klopp reagierte schnell. Nach dem Sieg gegen Ajax scherzte Klopp über die Angelegenheit: „Was soll ich sagen? Wollen Sie auch die Harlem Globetrotters (die Basketballmannschaft, die für ihre Unterhaltung und spannende Spiele bekannt ist) holen und sie gegen die Fußballmannschaft spielen lassen?“

Er fuhr fort: „Wenn er einen Termin findet, kann er mich anrufen. Er vergisst, dass Spieler in Amerika eine viermonatige Pause haben, also macht es ihnen nichts aus, in diesen Pausen Sport zu treiben.“

Er fügte hinzu: „Im Fußball ist das ganz anders. Ich bin überrascht von der Frage, also verurteile meine Antworten bitte nicht zu sehr, aber vielleicht kann er es mir irgendwann erklären und einen geeigneten Termin (für das Spiel) finden.“ „. Der Trainer ist Deutscher.

Todd Buehle hatte schon einmal darauf hingewiesen: „Ich hoffe, die Premier League lernt ein bisschen amerikanischen Sport.“

Der Chelsea-Besitzer schlug außerdem vor, am Ende der Saison ein Miniturnier zwischen den letzten vier Mannschaften der Liga abzuhalten, um festzustellen, wer absteigen würde, und schloss die Idee der Premier League trotz englischer Kritik nicht aus Fans. versucht umzusetzen. „Ich sage nie nie, ich halte es gerne offen, aber es ist nichts, worüber gesprochen wird“, erklärte er.

Siehe auch  Zeichen, die in der Liebe Glück haben werden, beginnen am Donnerstag - Metro World News Brasil