Logistik Produktmeldungen

Solcon präsentiert mobiles RFID-Gate

Der Mobilwagen von Solcon Systemtechnik hat sich als PC Wagen und mobiler EDV-Arbeitsplatz für die Industrie und Logistik etabliert und bietet viele durchdachte Features, die der Ergonomie dienen und den Wagen zu einem individuellen fahrbaren Büro machen. Die umfangreiche Zubehörpalette und die Individualisierbarkeit des Solcon PC Wagens sorgen für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. (Bild: Solcon Systemtechnik)Lübeck, 15.07.2013 - RFID-Scanning und Datenverarbeitung überall und flexibel

Der Mobilwagen von Solcon Systemtechnik hat sich als PC Wagen und mobiler EDV-Arbeitsplatz für die Industrie und Logistik etabliert und bietet viele durchdachte Features, die der Ergonomie dienen und den Wagen zu einem individuellen fahrbaren Büro machen. Die umfangreiche Zubehörpalette und die Individualisierbarkeit des Solcon PC Wagens sorgen für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten.

Aktuell überrascht der Mobilwagen 1100 als wesentliche Komponente einer Systemlösung die Solcon als mobiles RFID-Gate vorstellt.

Dazu wurde der Wagen mit UHF-Readern und Antennenmatten ausgestattet. Von diesen wasserfest vergossenen Antennen, sind bis zu 16 Stück miteinander kombinierbar, so dass das Gate auf maximal 14 Meter verbreitert werden kann. Die Matten sind nur ca. 2 cm hoch und der flache Auffahrwinkel sorgt dafür, dass sie mit PKW, LKW oder Staplerfahrzeugen bequem überfahren werden können.

Ohne großen Aufwand lässt sich das mobile RFID‐Gate im PKW transportieren und von nur einer Person zügig aufbauen. Dazu müssen lediglich die Matten aneinandergesteckt und mit dem Mobilwagen verkabelt werden. Passieren nun mit RFID‐Chips getagte Objekte die Matte, werden sie von den im Wagen integrierten Readern im Pulk ausgelesen. Anschließend werden die so ermittelten Informationen an den ebenfalls auf dem Mobilwagen mitgeführten IPC oder Laptop übergeben und dort von einer Software gespeichert und ausgewertet. Auch die Ohne großen Aufwand lässt sich das mobile RFID‐Gate im PKW transportieren und von nur einer Person zügig aufbauen. Dazu müssen lediglich die Matten aneinandergesteckt und mit dem Mobilwagen verkabelt werden. Passieren nun mit RFID‐Chips getagte Objekte die Matte, werden sie von den im Wagen integrierten Readern im Pulk ausgelesen. Anschließend werden die so ermittelten Informationen an den ebenfalls auf dem Mobilwagen mitgeführten IPC oder Laptop übergeben und dort von einer Software gespeichert und ausgewertet. Auch die ID Mattesofortige, drahtlose Weiterleitung der Daten an einen Server ist mit den integrierbaren DFÜ-Optionen WLAN und Mobilfunk gegeben. (Bild: Solcon Systemtechnik)sofortige, drahtlose Weiterleitung der Daten an einen Server ist mit den integrierbaren DFÜ-Optionen WLAN und Mobilfunk gegeben.

Idealer Einsatzort für das mobile RFID‐Gate sind kleinere Lager, in denen aus Platzmangel ein fest installiertes Gate schwer zu realisieren ist. Denkbar sind aber auch mobile Einsätze auf Events bzw. Groß- und Sportveranstaltungen, bei denen die Identifikation großer Mengen von Personen notwendig ist und per RFID erfolgt.

Wer Lagerlisten, Übersichten oder Auswertungen vor Ort haben und diese auch gleich ausdrucken möchte, findet im Zubehör auch einen passenden RFID‐ oder Laser-Drucker, der sich im unteren Fach auf dem Mobilwagen mitführen lässt.

Die seitliche Halterung am Mobilwagen bietet Platz für zwei Antennenmatten. Je nach Beschaffenheit der örtlichen Gegebenheiten können die mit Chips getagten Objekte auch von einer in der Halterung aufrecht stehenden Matte ausgelesen werden.


Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.solcon-systemtechnik.de

 

Related Vendor

Solcon Systemtechnik GmbH

Alexandra Bosselmann

Tel: 0451 - 40948-0

Solcon Systemtechnik GmbH

Zum Unternehmensprofil >>>

Related News

Contact Vendor

here Comes a form