logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Wissenschaftler schaffen revolutionäre Datenspeicher

Wissenschaftler schaffen revolutionäre Datenspeicher

Chinesische Wissenschaftler haben eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, riesige Datenmengen auf einer Festplatte von der Größe eines Desktop-Computers zu speichern und zehntausendmal mehr Daten zu speichern als auf einer Blu-ray-Disc.

Entsprechend der SCMPMithilfe einer 3D-Struktur erstellten die Forscher Festplatten mit einer Speicherkapazität von bis zu 1,6 Petabit, was 100 Speicherschichten in einer einzigen ultradünnen Festplatte entspricht und eine ähnliche Dicke wie eine herkömmliche DVD aufweist. Darüber hinaus ist die Scheibe sehr stabil und wird voraussichtlich eine Lebensdauer von 50 bis 100 Jahren haben.

Mehr lesen:

1,6 Petabyte Festplattenspeicher ähnlich einer DVD

  • Neue optische Datenspeichertechnologie (ODS) könnte bestehende Rechenzentren revolutionieren und eine platz- und energieeffizientere Lösung bieten;
  • Mit der Möglichkeit, Nanodisks zu Arrays zu stapeln, wird es im Vergleich zu den heute benötigten riesigen Rechenzentren möglich sein, Rechenzentren mit großer Kapazität auf relativ kleinem Raum zu errichten;
  • Dies würde zu erheblichen Platz- und Energieeinsparungen führen.
  • ODS hat auch den Vorteil, dass es den Bedarf an Datenmigration reduziert, einem riskanten Prozess, den Rechenzentren derzeit alle drei bis zehn Jahre durchführen müssen, wodurch die Daten dem Risiko von Manipulationen oder Verlusten ausgesetzt sind.
  • Darüber hinaus erfordern ODS-Laufwerke im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten keine besonderen Speicheranforderungen und sind äußerst stabil.

Forscher arbeiten auch daran, die Geschwindigkeit des Schreibens und Lesens von Daten zu verbessern und Festplatten-Datenzugriffsgeräte kommerziell zugänglicher zu machen.

Diese Technologie könnte es Einzelpersonen und Familien ermöglichen, ihre eigenen Datenbanken zu erstellen und Fotos, Videos und Dokumente auf einer einzigen Festplatte statt auf mehreren externen Festplatten zu speichern. Die Produktion dieser Discs ist mit der bestehenden DVD-Technologie kompatibel.

Siehe auch  Diese geheime Microsoft-App macht Windows schneller!

Die Studie wurde am Donnerstag (22.) veröffentlicht Natur.

Vielversprechende Technologie inmitten der Datenexplosion

Diese Technologie ist im Kontext der globalen Datenexplosion von besonderer Bedeutung, da das globale Datenvolumen bis 2025 voraussichtlich 175 Zettabyte erreichen wird. Aktuelle Rechenzentren verbrauchen enorme Mengen an Energie und erzeugen viel Wärme.

Schätzungen zufolge werden Rechenzentren auf der ganzen Welt bis 2022 etwa 1 % des weltweiten Strombedarfs verbrauchen.

In China wird dieser Bedarf im Jahr 2022 270 Milliarden Kilowattstunden erreichen, fast das Dreifache des Stroms, der im Drei-Schluchten-Wasserkraftwerk, dem größten Kraftwerk der Welt, erzeugt wird. Darüber hinaus haben herkömmliche Festplatten eine kurze Lebensdauer und sind anfällig für physische Ausfälle.

Mit dieser neuen optischen Datenspeichertechnologie besteht die Hoffnung, die Energie- und Platzprobleme, mit denen Rechenzentren heute konfrontiert sind, zu lindern und den Weg für eine neue Ära effizienterer und langlebigerer Datenspeicherung zu ebnen.