logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Santander startet 1.200 Stipendien für Erasmus-Studenten in Portugal, Deutschland und Polen

Santander startet 1.200 Stipendien für Erasmus-Studenten in Portugal, Deutschland und Polen

Das Stipendienprogramm der Banco Santander startete seine zweite Auflage für Erasmus-Studierende an einer der 32 Partnerhochschulen in Portugal, Deutschland und Polen, wo 1.200 Stipendien vergeben werden.

Das Stipendienprogramm der Banco Santander startete seine zweite Auflage für Erasmus-Studierende an einer der 32 Partnerhochschulen in Portugal, Deutschland und Polen, wo 1.200 Stipendien vergeben werden.

Bewerbungen sind über die Santander-Stipendienplattform bis zum 27. März 2024 möglich, teilte die Bank in einer Erklärung mit.

Im akademischen Jahr 2024–2025 wird das Programm insgesamt 3.000 Erasmus-Stipendien vergeben, um „das akademische Potenzial der Erasmus+-Stipendiaten anzuerkennen und den Zugang und die gleichen Chancen auf Bildung für die am stärksten benachteiligten Studierenden zu verbessern“. Hebt die Bank hervor.

Hochschuleinrichtungen wählen Stipendiaten aus, die im Erasmus+-Programm aufgenommen wurden oder in Europa studieren oder eine Ausbildung absolvieren müssen. Santander gibt an, dass Studierenden Vorrang eingeräumt werden kann, die im vergangenen Jahr staatliche Förderung erhalten haben oder eine Behinderung von mindestens 33 % haben.

Das Santander-Erasmus-Stipendium wurde 2018 in Spanien eingeführt und letztes Jahr auf drei Länder ausgeweitet, „um Auslandserfahrungen und die Beschäftigungsfähigkeit von Universitätsstudenten zu fördern, mit Stipendien von bis zu 1.000 Euro für ein Studium an europäischen Hochschuleinrichtungen“.

Seit 2018 hat die Banco Santander 10,5 Millionen Euro für das Projekt bereitgestellt, von dem bis zum Ende des nächsten Studienjahres mehr als 21.500 Universitätsstudenten profitieren werden.
Die Bank ermutigt Universitätsstudenten, im Ausland zu studieren und die Gelegenheit zu nutzen, Fähigkeiten zu erlernen, die bei Unternehmen sehr gefragt sind.

Erasmus+ ist ein EU-Programm zur Förderung von Bildung, Ausbildung, Jugend und Sport in Europa. Im Zeitraum 2021–2027 legt der Plan besonderen Wert auf soziale Inklusion, ökologische und digitale Transformationen sowie die Förderung der Beteiligung junger Menschen am demokratischen Leben. Es unterstützt die im Europäischen Bildungsraum festgelegten Prioritäten und Aktivitäten, den Aktionsplan für digitale Bildung und die Kompetenzagenda für Europa.

Siehe auch  Deutschland führt nach Dänemark, Benzema verfehlt und Frankreich fällt | Internationaler Fußball