logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Samsung korrigiert einen der Hauptkritikpunkte an seinen Smartphones

Samsung hatte die schlechte Angewohnheit, Anzeigen auf vielen der auf seinen Smartphones vorinstallierten Apps zu platzieren. Wenn das bei den Einstiegsmodellen nachvollziehbar ist, dann ist das bei den High-End-Preisen von über 1000 Euro nicht akzeptabel.

Nachdem Samsung versprochen hat, solche Anzeigen aus seinen Apps zu entfernen, beginnt Samsung nun, dieses Versprechen zu erfüllen. Wie wir aus ihren offiziellen Foren erfahren haben, verschwinden Anzeigen in südkoreanischen Apps ab heute.

Samsung beginnt damit, Werbung aus seinen Apps zu entfernen

Erfahrungsberichte vieler Nutzer belegen das Verschwinden von Samsung-App-Werbung. Samsung Health und Samsung Pay sind jetzt werbefrei.

Dies beweist, was einer der Führungskräfte des Unternehmens kürzlich erwähnte. Der Direktor von Samsung Health berichtete, dass “… Schild Oben wird die Samsung Health-App ab dem 1. Oktober nicht mehr angezeigt.“

Diese Veränderung ist heute in Südkorea zu spüren, aus der Heimat von Samsung kamen die ersten Berichte über einige Samsung-Apps ohne jegliche Art von Werbung.

Es wird erwartet, dass das Szenario so bald wie möglich auf andere internationale Märkte übertragen wird. Es wird definitiv eine Frage der Zeit sein, bis alle Galaxy-Benutzer diese Veränderung spüren.

Neben der regionalen Ausweitung dieser Maßnahme soll dies auch in anderen Samsung-Apps passieren. Mit anderen Worten, bald sollten mehr proprietäre Apps Werbung loswerden, die die meisten Benutzer nicht auf ihren Smartphones sehen möchten.

Die Präsenz von Anzeigen auf Android-Smartphones ist nicht beispiellos. Auch Marken wie Xiaomi tragen es auf ihren Geräten, um mehr finanzielle Vorteile zu erzielen.

Dies ist eine besonders häufige Strategie bei minderwertigen, erschwinglichen Geräten. Dies ist eine der Möglichkeiten, die Unternehmen gefunden haben, um Modelle mit geringen Gewinnmargen zu monetarisieren.

Siehe auch  Raumsonden mit einem portugiesischen "Fingerabdruck" werden in der Nähe der Venus vorbeiziehen

Das gleiche Modell in High-End-Ausstattung zu Preisen nahe 1000 Euro zu finden, ist unvorstellbar. Samsung tut dies schon seit einiger Zeit, aber der Druck von Nutzern und der Presse veranlasste Südkorea, die Maßnahme zurückzuziehen.

4gnews-Redakteure empfehlen Folgendes: