logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Portugals potenzieller Gegner im Achtelfinale der EM 2024

Portugals potenzieller Gegner im Achtelfinale der EM 2024

Ungarn sicherte sich dank eines Treffers des ehemaligen Benfica-Spielers Kevin Xopoth in der 90. Minute den dritten Platz in der Gruppe A und ist einer von acht potenziellen Konkurrenten für Portugal im Achtelfinale der UEFA Euro 2024.

Am 1. Juli trifft die portugiesische Mannschaft um 20 Uhr in Frankfurt auf den Drittplatzierten der Gruppen A, B oder C sowie auf die ungarische Nationalmannschaft. Jahrhundertsieg über Schottland (1:0) und begibt sich damit auf den Weg der Portugiesen.

Neben Ungarn bestehen Möglichkeiten für Titelverteidiger Italien, Albanien und Kroatien, die am Montag die Gruppe B abschließen, die Spanien bereits gewonnen hat, sowie für England, Dänemark, Slowenien und Serbien, die Mannschaften der Gruppe C.

In der zweiten Gruppe trifft Italien (Zweiter mit drei Punkten) auf Kroatien (Vierter mit einem Punkt), während Albanien (Dritter mit einem Punkt) auf Spanien (Erster mit sechs Punkten) trifft.

Sollten die Spanier ihre Gruppe gewinnen, könnten in der Gruppe C, die am Dienstag zu Ende geht, alle Mannschaften immer noch Dritter werden, da England in der Endrunde, in einer Play-off-Runde, auf Slowenien trifft. Das Spiel wird am Dienstag um 20:00 Uhr live auf SIC übertragenDänemark misst seine Kräfte mit Serbien.

Nach zwei Runden führt England mit vier Punkten, verglichen mit zwei Punkten für Dänemark auf dem zweiten Platz und Slowenien auf dem dritten Platz sowie einem Punkt für Serbien auf dem vierten Platz.

Für das Achtelfinale, für das sich Deutschland, Spanien, Portugal und die Schweiz bereits qualifiziert haben, qualifizieren sich die beiden besten Teams jeder Gruppe sowie die vier besten Drittplatzierten.

Mit Lusa

Siehe auch  „Wie machst du das noch?“: Pepe bricht Champions-League-Rekord und lässt Ferdinand kapitulieren