logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Physischer Prozess.  Der ehemalige Staatsanwalt Orlando Figuera wird in den nächsten Stunden festgenommen – Observer

Physischer Prozess. Der ehemalige Staatsanwalt Orlando Figuera wird in den nächsten Stunden festgenommen – Observer

Der ehemalige Staatsanwalt Orlando Figuera wird voraussichtlich in den nächsten Stunden festgenommen. Die Nachricht, die am Mittwoch von veröffentlicht wurde SEC-Nachrichten Dies wurde vom Beobachter bestätigt und erfolgt, nachdem Figueras Verurteilung im Rahmen der Operation Fizz rechtskräftig wurde. Die Haftbefehle liegen bereits vor und werden von der fortschrittlichen Polizei vollstreckt.

Der frühere Staatsanwalt wurde 2018 wegen Korruption, Geldwäsche, Verletzung des Justizgeheimnisses und Urkundenfälschung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und acht Monaten verurteilt. In den darauffolgenden Jahren wurden zahlreiche Berufungen eingelegt, die von den höheren Behörden nicht akzeptiert wurden. Allerdings wurde Figuera Ende 2022 vom Obersten Rat für Staatsanwaltschaften (CSMP) aus der Justiz ausgeschlossen.

Die Anwältin von Figuera, Carla Marinho, teilte SIC mit, dass ihr Mandant sich freiwillig dem Gefängnis von Évora stellen werde, um seine Strafe zu verbüßen. Der ehemalige Richter geht jedoch davon aus, dass die Berufung mit aufschiebender Wirkung noch beim Obersten Gerichtshof anhängig ist, eine Situation, die untersucht wird.

Das Gericht stellte fest, dass Orlando Figueira mehr als 760.000 Euro vom ehemaligen Vizepräsidenten Angolas, Manuel Vicente, als Gegenleistung für Gefälligkeiten bei Operationen des Zentralen Ermittlungs- und Strafprozessministeriums (DCIAP) gegen diesen erhalten hatte. Konkret ging es um die Entscheidung, die Ermittlungen gegen den ehemaligen Präsidenten von Sonangol einzustellen, insbesondere den Erwerb einer Luxusimmobilie im Estoril Sol-Gebäude für 3,8 Millionen Euro.

Kneipe • Lesen Sie weiter unten

Operation Fizz: Orlando Figueras Beschwerde verschiebt die Vollstreckung des Urteils

Im Dezember 2022 lehnte das Verfassungsgericht eine Berufung der Verteidigung von Orlando Figuera ab; Die Lissabon-Beziehung akzeptierte jedoch eine weitere Berufung des ehemaligen Staatsanwalts, um diese an STJ weiterzuleiten. Auch diese Berufung wurde abgewiesen und im Juni 2023 reichte Orlando Figueira Beschwerde ein, wodurch sich die Umsetzung des Urteils erneut verzögerte.

Siehe auch  Nordkorea hat mindestens sieben Menschen öffentlich hingerichtet, weil sie K-Pop-Videos gesehen haben