logistic ready

Fachportal für Intralogistik

OpenAI entwickelt ein KI-Tool, das sofort Videos aus Text erstellt (mit Video) – Meios & Publicidade

OpenAI entwickelt ein KI-Tool, das sofort Videos aus Text erstellt (mit Video) – Meios & Publicidade

Neben der Entwicklung einer neuen Suchmaschine, die bestehende herausfordern soll, stellte das nordamerikanische Unternehmen OpenAI, Eigentümer des digitalen KI-Chatbots ChatGPT, am Donnerstag öffentlich seine neueste Erfindung vor: Soraein generatives KI-Tool, mit dem Benutzer durch schriftliche Eingabeaufforderungen und Anweisungen, die als Befehle fungieren, realistische Videos oder imaginäre animierte Szenen mit einer Dauer von bis zu einer Minute erstellen können.

Laut OpenAI ist „Sora in der Lage, komplexe Szenen mit mehreren Charakteren, spezifischen Bewegungsarten und präzisen Motiv- und Szenendetails zu produzieren.“ Die Plattform kann auch nicht nur verstehen, was der Benutzer im Anspruch angefordert hat, sondern auch, wie diese Dinge in der physischen Welt existieren.

Obwohl es nicht neu ist, da Unternehmen wie Google und Meta in der Vergangenheit ähnliche Technologien vorgestellt haben, sind die mit dem neuen Tool produzierten Videos von höherer Qualität. Aufgrund der potenziellen Risiken, die das Tool mit sich bringen könnte, wurde es jedoch wie konkurrierende Plattformen noch nicht eingeführt.

Im Gespräch mit der New York Times erklärten die Forschungsleiter des Programms, Tim Brooks und Bill Peebles, dass das Unternehmen Sora noch nicht verfügbar machen werde, da es noch an der Verbesserung des Systems arbeite. Um dies zu erreichen, teilt OpenAI die Technologie mit einer kleinen Gruppe von Akademikern und anderen externen Forschern.

Im Fall des folgenden Videos, das mit dem neuen Tool erstellt wurde, lautete die Eingabeaufforderung: „Mehrere Riesenmammuts nähern sich, während sie über eine verschneite Wiese gehen, ihr langes Wollfell weht beim Gehen leicht im Wind, Bäume sind mit Schnee bedeckt und dramatischer Schneefall.“ -bedeckte Berge in der Ferne, Nachmittagslicht mit flauschigen Wolken und die Sonne hoch in der Ferne erzeugen ein warmes Leuchten, und der niedrige Blickwinkel der Kamera fängt ein großes, pelziges Säugetier mit einer wunderschönen Tiefenschärfe ein.

Siehe auch  Der Serienproduzent sagt, dass das nächste Zelda völlig neu sein wird