logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Neurologische Erkrankungen sind in der Liste der mit der Impfung verbundenen Krankheiten enthalten. sich auszahlen

Die Richtlinien des Gesundheitsministeriums darüber, wer die vorrangigen Gruppen für die SARS-CoV-2-Impfung darstellt, wurden am Donnerstag aktualisiert (20). Jetzt betrachtet der Ordner chronische neurologische Erkrankungen als eine häufige Krankheit, und daher sollten Menschen in dieser Gruppe einen einfachen Zugang zu Impfungen gegen COVID-19 im Land haben.

Gemäß der neuesten Version des Nationalen Betriebsplans (PNO) können Patienten mit folgenden Erkrankungen in die vorrangige Impfung gegen COVID-19 einbezogen werden:

  • Zerebrovaskuläre Erkrankungen wie ischämischer oder hämorrhagischer Schlaganfall, vorübergehender ischämischer Anfall und vaskuläre Demenz;
  • Chronische neurologische Erkrankungen, die die Funktionen der Atemwege beeinträchtigen;
  • Personen mit Zerebralparese, Multipler Sklerose oder ähnlichen Erkrankungen;
  • Menschen mit erblichen und degenerativen Erkrankungen des Nerven- oder Muskelsystems;
  • Menschen mit schwerer neurologischer Insuffizienz.

Das Gesundheitsupdate enthält jedoch nicht die genauen Namen aller neurologischen Erkrankungen, die in der Liste der mit der Impfung gegen COVID-19 verbundenen Krankheiten enthalten sind. Zum Beispiel ist die Alzheimer-Krankheit eine fortschreitende und möglicherweise tödlich verlaufende neurodegenerative Störung, die es wahrscheinlich auf die Liste schaffen wird.

Chronische neurodegenerative Erkrankungen sind eine häufige Erkrankung im Zusammenhang mit der Immunisierung gegen COVID-19 (Foto: Reproduktion / Hilfreicher Verrückter / Unsplash)

Eine andere Krankheit, die das Nervensystem degenerativ und progressiv betrifft und irreversible motorische Lähmungen verursachen kann, ist die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Gemäß der aktuellen Definition sollte auch jeder, der diese Bedingung hat, als Priorität betrachtet werden. Dieses Problem könnte zu dieser Zeit Zweifel an der Immunisierung aufkommen lassen.

Es sollte beachtet werden, dass die Aktualisierung ein Gesundheitsleitfaden ist. Daher ist es immer wichtig, nach Komorbiditäten zu suchen, die derzeit in dem Gebiet in Betracht gezogen werden, in dem sich eine Person aufhält. Dies liegt daran, dass zwischen Staaten und Gemeinden Unabhängigkeit besteht, um die Besonderheiten der lokalen epidemiologischen Situation zu bewerten.

READ  Die Impfung hat in sechs Monaten weltweit zwei Milliarden Dosen überschritten

Klicken Sie auf, um auf den vollständigen nationalen Impfplan gegen Covid-19 (PNO) zuzugreifen, der vom Gesundheitsministerium erstellt wurde Hier.

Quelle: Gesundheitsministerium e St 1

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie Ihre E-Mail-Adresse bei Canaltech, um täglich über die neuesten Nachrichten aus der Welt der Technologie informiert zu werden.