logistic ready

Fachportal für Intralogistik

„Nachfolge“ oder Verwirrung und Umkehr, als ob nichts geschehen wäre: HBO Max hat die vierte und letzte Staffel der Serie uraufgeführt

„Nachfolge“ oder Verwirrung und Umkehr, als ob nichts geschehen wäre: HBO Max hat die vierte und letzte Staffel der Serie uraufgeführt

Wie alle sich selbst beratenden Familien – nicht zuletzt weil die Sender nicht die geringste Geduld für andere haben – New Yorker und der ultrareiche Roy sind Perverse, Schizophrene, widerwärtige, schlechte Esser.Und der einzige Grund, warum sie sich dort und ohne Betäubung nicht die Augen ausstechen, ist, dass dieses Blutvergießen schreckliche Kosmetika auf Geburtstagsfeiern bringen wird, die keiner von ihnen missen möchte.

Jetzt gibt es die vierte Staffel von Waystar-Tycoon RoyCo, dem Medienimperium, das nach 39 Folgen den alten Logan fortsetzt, die Kreatur, auf der Brian Cox besteht, um ihm das Leben zu geben – wahrscheinlich, weil sie ihn so sehr wollten. Wenn es um Geburtstage geht, ist es normalerweise die Person, die sie feiert. Während der Party, der die Gäste als ins Achteck gezwungener Kämpfer beiwohnen, werden Stichverletzungen begangen, und davon gibt es viele. Nur weil die Messer hier Geschäfte aus China sind, umfangreiche Transaktionen, die von Handys gesteuert werden, Dinge im Wert von Milliarden, weil diese Leute sich nicht mit den Tragödien einiger Nullen auseinandersetzen – Diese Übertreibung hat dem „Kalifat“ immer gegebenzumindest für diese Augen, stm Farsoles, die Jesse Armstrong vom ersten Moment an kannte.

Exklusiver Artikel für Abonnenten

Abonnieren Sie jetzt für nur 1,63 € pro Woche.

Bereits abonniert?
Hast du Express gekauft?Geben Sie den Code auf Revista E ein, um weiterzulesen
Siehe auch  Ana Guiomar und Pedro Sousa unterzeichneten einen Exklusivvertrag mit TVI - Television