logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Jon Stewart kehrt im US-Wahljahr als Moderator der Daily Show zurück

Jon Stewart kehrt im US-Wahljahr als Moderator der Daily Show zurück

Der Komiker Jon Stewart wird während des diesjährigen US-Wahlzyklus als wöchentlicher Moderator und ausführender Produzent zur Daily Show zurückkehren, gab Comedy Central am Mittwoch bekannt. Laut diesem Fernsehsender wird Jon Stewart, der zwischen 1999 und 2015 die Daily Show moderierte, ab dem 12. Februar jeden Montag auf Sendung sein.

„Jon Stewart ist die Stimme unserer Generation, und wir sind stolz, ihn wieder in der Daily Show von Comedy Central zu haben, um uns zu helfen, den Wahnsinn und die Spaltung im Land zu Beginn der Wahlsaison zu verstehen“, sagte der Präsident. CEO von Showtime Studios/MTV Entertainment, in einer heute veröffentlichten und von Associated Press zitierten Erklärung.

Für den Verantwortlichen ist Jon Stewart „in einer Zeit erstaunlicher Heuchelei und performativer Politik“ „die perfekte Person, um der leeren Rhetorik ein Ende zu setzen und mit seinem brillanten Witz für die nötige Klarheit zu sorgen.“ Seit seiner letzten Moderation der Daily Show hat sich Jon Stewart zu einem Verfechter zahlreicher sozialer Anliegen entwickelt und ist einer der prominentesten Stimmen, die sich für die Gesundheitsversorgung der Ersthelfer des 11. Septembers in New York einsetzen.

Im Jahr 2021 kehrte er als Moderator von „Trouble with Jon Stewart“ auf der Plattform Apple TV+ auf die Leinwand zurück, eine Sendung, die kürzlich abgesetzt wurde. Jon Stewarts Karriere in der Komödie begann in den 1980er Jahren nach seinem Abschluss in Psychologie als Stand-up-Comedian.

Die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten sind für den 5. November geplant. In diesem Monat begannen die Vorwahlen der Republikanischen und Demokratischen Parteien, bei denen Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen ausgewählt werden.

Siehe auch  „Suarez steht ihm im Weg“; Alemãos Status bei Internacional sickert hinter die Kulissen und trifft Colorados im Internet