logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Guterres fordert Ehrgeiz und Widerstandsfähigkeit im „Wettlauf gegen die Zeit“ auf der UN-Klimakonferenz (COP28)

Guterres fordert Ehrgeiz und Widerstandsfähigkeit im „Wettlauf gegen die Zeit“ auf der UN-Klimakonferenz (COP28)


„Wir befinden uns in einem Wettlauf gegen die Zeit“Im Gespräch mit Reportern sagte Guterres an dem Tag, an dem die letzten Verhandlungen für die COP 28 beginnen. Aus Sicht des UN-Generalsekretärs besteht der einzige Weg darin, den fossilen Brennstoffen ein Ende zu setzen.

Der endgültige Text muss einige Verweise auf fossile Brennstoffe enthalten, ein Thema, über das sich die Parteien nicht einig waren.

Nach Angaben des ehemaligen portugiesischen Premierministers. „Es ist wichtig“, dass die Globale Bewertung – ein Mechanismus zur Bewertung der Fortschritte im Rahmen des Pariser Abkommens – „die Notwendigkeit anerkennt, innerhalb eines mit dem 1,5°C-Ziel vereinbaren Zeitraums mit dem Ausstieg aus allen fossilen Brennstoffen zu beginnen und dies zu beschleunigen.“ gerechte Energiewende für alle.“ „.Das 2015 verabschiedete Pariser Abkommen legt Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen in die Atmosphäre und zur Begrenzung des Anstiegs der globalen Temperaturen auf mehr als 2 Grad Celsius über den vorindustriellen Werten fest; Am besten nicht mehr als 1,5 Grad Celsius.

Derzeit liegen verschiedene Versionen des Themas fossiler Brennstoffe auf dem Tisch: Zwei von ihnen, die von Ölproduzenten bestritten werden, deuten auf die Abschaffung fossiler Brennstoffe hin; Zwei weitere signalisieren das Ende fossiler Brennstoffe, in denen Kohlenstoff nicht gebunden werden kann, was man nennt Unerbittlich.

„Das bedeutet nicht, dass alle Länder gleichzeitig aus fossilen Brennstoffen aussteigen müssen, aber auf globaler Ebene muss der Ausstieg mit der CO2-Neutralität bis 2050 und der Begrenzung des Temperaturanstiegs auf 1,5 Grad Celsius in Einklang gebracht werden.“António Guterres sagte.




Die Botschaften wurden vom UN-Generalsekretär auch im sozialen Netzwerk X geteilt.
„Dramatische Finanzlage“


Laut Guterres sei aber auch der Ehrgeiz bei der Anpassung an den Klimawandel ein zentrales Thema, über das ebenfalls keine breite Einigkeit bestehe.

Siehe auch  Russische Geheimdienstagenten in Frankreich „mit einer Quelle erwischt“.

Der Beamte verteidigte verstärkte Anstrengungen der größten Treibhausgasemittenten durch mehr Klimafinanzierung sowie Mechanismen, die die „düstere Finanzlage“ vieler Entwicklungsländer lindern.

„Eines der wichtigsten Dinge ist, dass alle von den Industrieländern eingegangenen Verpflichtungen auf transparente Weise umgesetzt werden, aber wir werden die Probleme der Klimagerechtigkeit nicht allein durch Klimafinanzierung lösen.“Er hat bestätigt.Guterres befürwortet Mechanismen zum Schuldenerlass, Kapitalerhöhungen und eine Änderung des Geschäftsmodells internationaler multilateraler Banken.

„Die nächsten zwei Jahre sind entscheidend.“sagte António Guterres, der hofft, dass die Delegationen sich von Dubai verabschieden werden, „mit einem klaren Verständnis dessen, was bis zur COP30 erforderlich ist“, die 2025 in Brasilien stattfinden soll.

COP28 begann am 30. November und dauert bis Dienstag.

mit Losa