logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Famalicão: SAD ist bereit, das Feldgeschäft zu übernehmen

Famalicão: SAD ist bereit, das Feldgeschäft zu übernehmen

Miguel Ribeiro erinnert sich, dass das Stadion der Gemeinde gehört, sagt aber, dass der Verein bereit sei, eine Lösung anzubieten

Der Präsident von Famalicão SAD erklärte, dass der Verein bereit sei, die Verantwortung für die Durchführung der Arbeiten am Stadion zu übernehmen. Miguel Ribeiro sagt, dass das Famalicense-Logo in dieser Gleichung immer die Lösung sein wird, aber er erinnert sich, dass die Infrastruktur der Gemeinde gehört.

Die Aussagen des Funktionärs von Famalicao erschienen am Rande der Sportzeremonie von Famalicao, bei der der Kapitän den Excellence Award erhielt.

„Das Stadion ist mein Land und die geschäftliche Entscheidung wird immer mein Land sein. Wenn die Gemeinde versteht, dass SAD die Lösung ist, werden wir die Lösung sein. Wenn sie uns etwas nicht vorwerfen können, dann ist es, dass wir nichts gegeben haben. Wir haben viel gegeben. „Wir haben viel gegeben und um wenig gebeten außer Unterstützung und Zuneigung, aber wir haben nie um etwas gebeten, das die Organisationen in Gefahr bringen könnte.“

„Wir sind die Lösung und wir sind bereit, eine Lösung zu sein, aber die Verantwortung und Entscheidung bezüglich des Stadions liegt zu 100 % bei der Gemeinde Famalicao. „Wenn die Entscheidung darin besteht, die SAD auf den Weg zur Lösung zu bringen, sind wir bereit.“

Miguel Ribeiro erinnert sich an seine erfolgreiche Reise während der fünf Jahre seiner Präsidentschaft und teilt die Auszeichnung mit, die er erhalten hat. Es ist eine große Ehre und eine große Verantwortung. Es handelt sich um eine kollektive Auszeichnung, die eine fünfjährige Reise auf dem Weg zum Erfolg darstellt. „Heute ist Famalicão viel stärker als noch vor fünf Jahren“, sagte er und fügte hinzu: „Ich denke, wir sind stärker geworden, wir haben die Spieler weiterentwickelt. Diese Entwicklung ist sehr spürbar, da Famalicão immer stärker und stabiler geworden ist.“ Der Optimismus für die Zukunft ist absolut.“

Siehe auch  Galatasaray-Spieler greift seinen Teamkollegen mit Kopfstößen und Schlägen an