logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Es wurde ein einzigartiges Manuskript gefunden, das sich auf die Kindheit Jesu Christi bezieht

Es wurde ein einzigartiges Manuskript gefunden, das sich auf die Kindheit Jesu Christi bezieht

SchEs wurde festgestellt, dass ein mehr als 1.600 Jahre altes Manuskript die Kindheit Jesu Christi erzählt.

Das ohnehin schon in schlechtem Zustand befindliche und handgeschriebene Stück Papier lag jahrzehntelang in einer Buchhandlung in Hamburg, Deutschland, wo man es für ein Dokument von geringer Bedeutung hielt.

Zwei Experten bemerkten jedoch das darauf geschriebene Wort „Jesus“ und beschlossen, es weiter zu analysieren. Sie sagen, was sie entdeckt haben, sei „ungewöhnlich“.

„Man dachte, es handele sich um einen Teil eines alltäglichen Dokuments, wie einen privaten Brief oder eine Einkaufsliste, weil die Handschrift so ungeschickt aussah“, erklärte ein Experte später, wie dieser Glaube widerlegt wurde.

„Wir haben zunächst das Wort Jesus im Text notiert“, fügt er hinzu. „Dann haben wir es durch einen Vergleich mit mehreren anderen digitalen Papyri Buchstabe für Buchstabe entschlüsselt und schnell erkannt, dass es sich nicht um ein alltägliches Dokument handeln konnte.“

Das Papyrusfragment enthält insgesamt 13 Zeilen in griechischen Buchstaben und erzählt „Die Wiederbelebung der Spatzen“, eine Geschichte aus der Kindheit Jesu, in der er zwölf Spatzen aus Ton in lebende Vögel verwandelte.

Dem Text zufolge spielte Jesus an einem Bach und formte dort Spatzen aus weichem Ton. Als sein Vater ihn ausschimpfte, klatschte der fünfjährige Jesus in die Hände und erweckte die Tonfiguren zum Leben.

Siehe auch  Der Oberste Gerichtshof der USA erlaubt der Regierung, die Entfernung von Fehlinformationen in sozialen Medien anzuordnen

„Dieses Stück Papyrus ist von außerordentlichem wissenschaftlichem Interesse“, sagte Lajos Berks, einer der für die Entdeckung verantwortlichen Theologen.

Lesen Sie auch: In Velar por Ela geht es um die menschliche Verfassung, Frauen und Antifaschismus