logistic ready

Fachportal für Intralogistik

„Es fühlt sich an wie im Haus der Götter“: CNN zählt zwei portugiesische Inseln zu den besten in Europa, wenn es darum geht, dem Alltag zu entfliehen

„Es fühlt sich an wie im Haus der Götter“: CNN zählt zwei portugiesische Inseln zu den besten in Europa, wenn es darum geht, dem Alltag zu entfliehen

Manchmal muss man allein sein. Lass es an schönen Orten sein

Die besten Inseln Europas, um fast jedem zu entfliehen

von Terry WardCNN

Von legendären Nachtclubs bis hin zu vulkanischen Stätten fernab des Festlandes – Europa hat eine Fülle von Inseln zu bieten. Aber für jedes Mykonos, Ibiza oder Santorini gibt es einen weniger bekannten, aber ebenso bezaubernden Ort, an dem Sie dem Trubel entfliehen und der Natur näher kommen können.

Hier sind einige der besten Inseln Europas, auf denen man fast jedem entfliehen kann

Schiermonnikoog, Niederlande

Die Niederlande sind eher für die Kanäle, Deiche und tropischen Inseln der niederländischen Karibik wie Bonaire und Curaçao bekannt als für die Sandinseln entlang der Nordseeküste. Aber eine der ruhigsten Inseln Europas erwartet Sie in Schiermonnikoog auf den Westfriesischen Inseln, die vor der Nordküste der Niederlande in einer flachen Bucht der Nordsee namens Wattenmeer liegen.

Mit nur 950 Einwohnern und einer Stadt ist Cher, wie die Einheimischen ihre Insel nennen, ein Nationalpark voller Sanddünen und Wälder und verfügt über einige der saubersten Strände Europas.

„Abgesehen von der Schönheit der Natur und der Weitläufigkeit gibt es auf der Insel nicht viel zu tun. Und genau das macht ihren Charme aus“, sagt Annemariki Romijn, die seit langem ein Ferienhaus in Schiermonnikoog besitzt Besucher.

Auf der Insel, die vom niederländischen Dorf Lauwersoog auf dem Festland aus mit einer 45-minütigen Fährfahrt erreichbar ist, dürfen nur Einwohner Auto fahren. Dort können Besucher ihre Zeit damit verbringen, nach Bernsteinstücken zu suchen, die an den weiten weißen Sandstränden der Insel angespült wurden, an den natürlichen Sandbänken Windsurfunterricht zu nehmen und auf den kilometerlangen abgelegenen Wegen der Insel Rad zu fahren und zu wandern.

Heimai, Vestmannagar, Islandia

Die Heimaey-Insel in Vestmannaeyjar (Westmännerinseln) vor der Südküste Islands ist die Heimat von mehr Papageientauchern als Menschen und sieht mit ihren smaragdgrünen Klippen voller Schafe, einem schwarzen Sandstrand und Meereshöhlen, die sich an der zerklüfteten Küste erheben, wie aus einem Bilderbuch aus.

„Schon die Aussicht, wenn man Heimaey betritt, raubt einem den Atem“, sagt Eyrún Aníta Gylfadóttir vom Hotel Ranga, einem Hotel auf dem isländischen Festland, das seine Gäste regelmäßig auf tägliche Fährfahrten zu den Westmännerinseln schickt, eine 40-minütige Überfahrt. „Der Hafen ist von hohen Klippen umgeben und ist die Heimat verschiedener Seevögel wie Papageientaucher, Basstölpel, Eissturmvögel und Wasservögel.“

Ein katastrophaler Vulkanausbruch in Heimai im Jahr 1973 bedeckte das Gebiet mit 200 Millionen Tonnen Asche und Lava, aber wie durch ein Wunder gab es nur einen Todesfall. Heute ist es absolute Ruhe, mit Singletrails zum Erkunden und weiten Ausblicken auf das Meer.

Nur etwa 4.500 Menschen teilen sich Vestmannaeyjar mit fast einer Million Papageientaucherpaaren – die die größte Papageientaucherkolonie auf dem Planeten bilden. Während der Brutzeit, zwischen April und dem Ende des Sommers, springen die Vögel von den Klippen und tragen in Höhlen in den Klippen Fische zu ihren Jungen.

Siehe auch  Ein israelisches Handelsschiff zielte auf den Angriff in der Nähe der Emirate

Insel Flores, Azoren, Portugal

Flores ist eine der abgelegensten Inseln eines bereits abgelegenen Archipels am westlichsten Punkt der Azoren und ein Traum für jeden Naturliebhaber.

Tiefblaue Kraterseen, grüne Hügel, schroffe Täler, Wasserfälle und kochend heiße Quellen gehören zu den weiteren Landschaften der 55 Quadratkilometer großen Vulkaninsel, auf der etwa 3.400 Menschen leben und die von den anderen Azoren aus mit dem Flugzeug erreichbar ist.

„Auf dieser Insel fühlt man sich wie in einer anderen Welt“, sagt Gabriela Silva, 69, die auf Flores geboren wurde und immer noch auf der Insel in der Nähe eines der Häuser lebt. „Es gibt keine Umweltverschmutzung, es gibt keinen Stress, es gibt keinen Lärm.“ Airbnb, das an Gäste vermietet. „Das umgebende Meer ist so sauber und tiefblau, dass man darin eintauchen und das Gefühl haben kann, im Haus der Götter zu sein.“

Einer der magischsten Orte auf Flores ist Rocha dos Bordoes, eine geologische Formation aus mit Vegetation bedeckten Basaltsäulen, die wie eine Kulisse aus einem Dinosaurierfilm aussieht.

Mit nur 26 Zimmern ist das Hotel das Flores das größte Hotel der Insel und liegt in der Hauptküstenstadt Santa Cruz das Flores. Ferienwohnungen sind über die ganze Insel verteilt.

Naostolmen, Norwegen

Besucher müssen nach Bodø in Nordnorwegen fliegen und dann mit dem Boot weiter nach Norden fahren, um diese Privatinsel zu erreichen, die dem norwegischen Abenteurer Rande Skoog gehört, der ersten Norwegerin, die den Mount Everest bestieg.

Gäste von Naustholmen übernachten in Zimmern, die auf drei Häuser auf der Insel verteilt sind, und verbringen ihre Tage mit Kajakfahren an weißen Sandstränden, die von tiefblauem Wasser umspült werden, oder mit Wanderungen zu nahegelegenen Gipfeln, um die Lofoten-Inseln im Norden zu sehen. Sie können auch in einer Hängematte schaukeln (oder sogar draußen darin übernachten) und nichts tun, umgeben von der Stille und Schönheit dieses abgelegenen Ortes.

„Essen Sie am Lagerfeuer am Strand zu Mittag, machen Sie einen Spaziergang am atemberaubenden Nordskot Crossing oder hören Sie sich ein kleines Konzert in einer örtlichen Höhle an“, sagt Torun Trønsvang, CEO des norwegischen Reiseunternehmens Up. „Dies ist ein Ort, der Energie und Inspiration spendet.“

Tiree Island, Schottland

Sie müssen sich nur das tief türkisfarbene und rubinrote Wasser und die perfekten Wellen an seinen Ufern ansehen, um zu verstehen, warum Terre Island manchmal als das Hawaii des Nordens bezeichnet wird.

Die westlichste Insel des Archipels der Inneren Hebriden vor der Westküste des schottischen Festlandes ist 12 Meilen lang und bekannt für ihr mildes Klima, ihre saubere Luft und ihre wunderschönen weißen Sandstrände, die man auf Fotos leicht mit der Karibik verwechseln könnte (aber die Wassertemperaturen liegen bei August liegen die Temperaturen bei etwa 14 Grad Celsius).

Siehe auch  Javier Miley verspricht „das Ende der Dekadenz“ und „den Wiederaufbau Argentiniens“.

Unerschrockene Surfer kennen Tiree für seine einsamen Strände, und das Reef Inn mit acht Schlafzimmern ist für die Surfer geeignet. Das Terry Music Festival, das jedes Jahr im Juli stattfindet, lockt rund 2.000 Menschen an, um eine fantastische Darbietung schottischer Volksmusik zu sehen, aber die meiste Zeit werden Sie die größtenteils flachen Wege der Insel ganz für sich allein genießen. . Besucher erreichen Tiree über vierstündige Fährfahrten von Oban oder Flüge von Oban oder Glasgow mit Loganair.

Berlingas-Archipel, Portugal

Eines der überraschendsten Inselziele Portugals erwartet Besucher, die mit dem Boot für Tagesausflüge oder zum Übernachten auf dem Berlingas-Archipel anreisen, drei Gruppen größtenteils unbewohnter Inseln im UNESCO-Weltkulturerbe Berlingas-Biosphärenreservat.

Der Archipel liegt etwa 9,5 Kilometer vor der Küste von Peniche auf dem portugiesischen Festland und ist vor allem für das Forte de São João Batista aus dem 16. Jahrhundert bekannt, eine imposante Anlage auf einem Felsvorsprung in den Berlengas. Grandes, die größte Insel der Kette. Im Sommer besteht die Möglichkeit, Zimmer für die Nacht in der Al Husn Lodge zu buchen.

Berlengas Grandes verfügt über im Sommer geöffnete Campingplätze, auf denen Besucher übernachten und sich unter der Milchstraße einsam fühlen können.

„Die Landschaft ist karg, aber wunderschön, und der Blick auf den Atlantischen Ozean, der die Inseln umspült, ist beeindruckend“, sagt Arlindo Serrao von Portugal Dive. Er sagt, dass der Archipel dank der einzigartigen Strömungen und des Klimas, die vom Atlantik und dem Mittelmeer beeinflusst werden, einer der besten Tauchplätze in Portugal ist.

Der Mola Mola (Ozeanischer Mondfisch) kann manchmal in den Gewässern gesehen werden und die Inseln gehören zu den wichtigsten Orten an der Küste des portugiesischen Festlandes für die Brut von Seevögeln.

Alicudi, Sizilien, Italien

Lassen Sie die vom „Weißen Lotus“ inspirierten Massen in Taormina hinter sich und begeben Sie sich auf die westlichste und abgelegenste der vulkanischen Äolischen Inseln Siziliens, um ein ganz eigenes Erlebnis zu erleben.

Die wilde und raue Insel Aleducci ist die am dünnsten besiedelte der sieben Inseln der Kette vor der Nordküste Siziliens, zu der unter anderem Stromboli und Lipari gehören.

„Es ist die wildeste Insel Siziliens“, sagt der Sizilianer Francesco Corione. „In Alicudi werden immer noch Esel zum Transport von Gütern eingesetzt.“ „Wer Ruhe und Frieden sucht, ist hier genau richtig.“

Alicudis markanter Vulkankegel erhebt sich dramatisch aus dem Tyrrhenischen Meer, und bunte Fischerboote schaukeln am Ufer entlang und runden den Postkarten-Look ab. Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, Fisch direkt bei den Fischern in Alicudi zu kaufen.

Hier gibt es keine Autos und nur etwa 100 Einwohner, sodass es kein Problem sein wird, einen ruhigen Ort für sich selbst zu finden. Je weiter man die Lavastufen entlang geht und die Vulkanhänge erklimmt, desto tiefer wird die Stille und die Flucht.

Siehe auch  Wie lernt man am besten (und was geht nicht)

Es gibt keine Hotels in Alicudi, aber die Vermietung von Villen und Airbnb machen es einfach, sich einzuleben und eine Weile zu bleiben.

Skyros, Griechenland

Griechische Inseln wie Santorini und Mykonos auf den Kykladen können in den Sommermonaten so überfüllt mit Touristen sein, dass Sie sich vielleicht fragen, was das Ganze soll. Für ein abgeschiedeneres Erlebnis auf den griechischen Inseln fahren Sie in der Ägäis nach Norden zur Insel Skyros.

Skyros ist eine von 24 Inseln der weitgehend unbewohnten Sporadenkette in der nordwestlichen Ägäis und kann mit Flügen vom griechischen Festland sowie mit der Fähre vom Festland und anderen nahe gelegenen griechischen Inseln erreicht werden.

Dort angekommen gibt es einsame Strände, die Sie erkunden können, eine byzantinische Burg mit Blick auf die Hauptstadt und sogar eine alte Miniaturpferderasse, das Skyrian-Pferd, das nur auf dieser Insel in freier Wildbahn lebt.

Abgesehen von der Zeit vor der Fastenzeit – wenn der berühmte Karneval von Skyros die Insel mit Paraden, festlichen Kostümen und einer Flut von Athenern in ununterbrochenen Festtagsmodus versetzt – ist es ein sehr ruhiger Ort.

Rathlin Island, Nordirland

Rathlin Island vor der Küste Nordirlands ist nur 9,5 Kilometer lang und 1,6 Kilometer breit und hat nur etwa 150 Einwohner.

Besucher, die mit einer Schnellfähre von Ballycastle auf dem Festland ankommen, werden in eine Wildnis mit dramatischen Meeresklippen transportiert, in der Tausende von nistenden Vögeln leben, darunter Papageientaucher, Trottellummen, Landschildkröten und Schwertschildkröten. Kolonien von Seehunden und Kegelrobben säumen die abgelegenen Buchten von Rathlin.

Wanderwege durchziehen die zerklüftete Insel und erfahrene Taucher werden angezogen, um die vielen Schiffswracks vor der Küste zu erkunden, darunter die HMS Drake, die im Ersten Weltkrieg von einem deutschen U-Boot torpediert wurde.

Verpassen Sie nicht das Rathlin West Light, einen Leuchtturm, der kopfüber in die Felsen gebaut wurde, um den dichten, tiefliegenden Nebel zu durchbrechen, der oft über der Insel liegt.

Vasta Åland, Finnland

Im Bottnischen Meerbusen, zwischen Schweden und Finnland, umfasst der Åland-Archipel mehr als 6.500 Inseln, von denen nur etwa 60 bewohnt sind. Zu sagen, dass es auf den Ostseeinseln Raum zum Ausstrecken und Durchatmen gibt, ist eine Untertreibung.

Als autonome Region gehören die Inseln zu Finnland, sind aber nur 40 Kilometer von Schweden entfernt und Schwedisch ist die offizielle Sprache.

Vasta Åland ist die größte Insel des Archipels und ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen. Erkunden Sie die Nachbarinseln, die durch Fähren und Brücken verbunden sind, oder buchen Sie ein Hotel oder Ferienhaus mit Sauna und Meerblick für einen erholsamen Urlaub.

HavsVidden bietet einen abgeschiedenen Rückzugsort im Norden von Fasta Åland, einschließlich Villen mit eigener Sauna und Blick auf die felsige Küste.