logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Diese Maßnahme tritt heute in Kraft – Zusammenfassung

Diese Maßnahme tritt heute in Kraft – Zusammenfassung

Am 22. stimmte der Bundesrat der teilweisen Legalisierung von Cannabis zu, die den Besitz begrenzter Mengen der Substanz sowie den Anbau von Pflanzen für den persönlichen Verzehr in Privathaushalten erlaubt.

Das Gesetz wurde bereits im Bundestag verabschiedet und sieht vor, dass der Besitz von bis zu 25 Gramm Cannabis an öffentlichen Orten und bis zu 50 Gramm an privaten Orten (Privatwohnungen) erlaubt ist.

Ebenso ist es nun zulässig, in jedem Haushalt bis zu drei Pflanzen für den Eigenbedarf anzubauen.

Die Produktion wird auch in größerem Maßstab in sogenannten „Vereine Hanf„, das sind Orte, an denen Medikamente an ihre Mitglieder geliefert werden. Diese Clubs haben eine maximale Kapazität von bis zu 500 Mitgliedern, die strengen Beschränkungen unterliegen.

Deutschland ist das neunte Land der Welt, das den Freizeitkonsum der Droge legalisiert hat, was auch in den USA und Australien legal ist. Viele andere Länder erlauben die medizinische Verwendung. A Hanf Der Konsum durch Minderjährige sowie die Verwendung dieser Substanz in Schulen und auf Spielplätzen sind weiterhin illegal.

Laut deutschen Medien soll das neue Gesetz am Montag in Kraft treten.

Siehe auch  Frankreich: Die Mehrheit der Melenchon-Anhänger sagt, dass sie leer stimmen oder sich der Stimme enthalten werden - Nachrichten