logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Parks und Denkmäler von Sintra sind ab Januar kostenlos

Die Parks und Denkmäler von Sintra sind ab Januar kostenlos

Kultur

An Sonn- und Feiertagen ist ab dem 2. Januar der Eintritt zu Denkmälern wie den Nationalpalästen von Sintra, dem Palast von Monserrate, dem Chalet Condesa Didella und dem Castelo dos Moros frei.

Leonie von Hausen/Getty Images

Verwaltete Parks und Denkmäler Sintra-Gärten Das Unternehmen gab am Mittwoch bekannt, dass es ab dem 2. Januar 2024 an Sonn- und Feiertagen für alle Bürger mit Wohnsitz in Portugal freien Eintritt geben wird.

Nach Angaben des Unternehmens werden Denkmäler wie die Nationalpaläste von Sintra, Queluz und Pena, der Monserrate-Palast, das Chalet Condesa Didella, die Burg Moros und das Capuchos-Kloster abgedeckt.

Derzeit können Einwohner von Sintra diese Parks und Denkmäler sonntags kostenlos besuchen. Ab dem 2. Januar wird die Maßnahme jedoch auf alle Einwohner des Staatsgebiets ausgeweitet und auch an Feiertagen verfügbar sein.

Rabatt für diejenigen, die online kaufen

Nach Angaben des Unternehmens werden ab Anfang nächsten Jahres neue Funktionen in das Ticketsystem eingeführt: Besucher, die Tickets mindestens drei Tage im Voraus online kaufen, erhalten 15 % Rabatt..

Ab sofort sind auch Terminbuchungen für Besichtigungen aller Denkmäler möglich, die automatisch verschoben werden können.

Lediglich im Nationalpalast von Pena wird das aktuelle Datums- und Uhrzeitreservierungssystem weitergeführt, obwohl die Zahl der täglichen Besucher um etwa 15 % zurückgegangen ist.

„Dieses Maßnahmenpaket, begleitet von der Aktualisierung der Tarife, die seit etwa einem Jahrzehnt nicht mehr geändert wurden, zielt darauf ab, die Betriebseffizienz zu steigern, Warteschlangen zu vermeiden, eine verbesserte Qualität der Besuche sicherzustellen und die Nachhaltigkeit des Kulturerbes und des Unternehmens zu erhalten.“ ” hob Parques de Sintra hervor.

25 Millionen Besuche in 10 Jahren

Parques de Sintra – Monte da Lua ist eine ausschließlich öffentliche Kapitalgesellschaft. Ihre Anteilseigner sind die Generaldirektion für Finanzen und Finanzen (als Vertreter des Staates), das Institut für Natur- und Waldschutz, Turismo de Portugal und die Gemeinde der Kammer von Portugal . Sintra.

Siehe auch  "Ich werde einen Test machen, der feststellen kann, ob ich lebe oder sterbe"

In den letzten 10 Jahren wurden die vom Unternehmen verwalteten Gebiete (Nationalpark und Palast von Pena, Nationalpaläste von Sintra und Queluz, Chalet da Condesa d’Etella, Castelo dos Moros, Palast und Gärten von Monserrate, Convento dos Capuchos, Escola Portuguesa) erweitert ) Equestrian Arts) haben rund 25 Millionen Besuche erhalten. .