logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Inflation in Deutschland geht im August zurück, bleibt aber über 6 % – aktuelle Situation

Die Inflation in Deutschland geht im August zurück, bleibt aber über 6 % – aktuelle Situation

Die Inflation in Deutschland geht im August zurück, bleibt aber über 6 %

Einer vorläufigen Schätzung zufolge sind die Preisveränderungen in Europas größter Volkswirtschaft im August geringfügig zurückgegangen. Die Kerninflation behielt ihren Juli-Wert. Der grundlegende Effekt erklärt einen Großteil dieser Entwicklung.

Hannibal Hanschke – Reuters


Die Inflation in Deutschland zeigt deutliche Anzeichen von Widerstand gegen eine Verlangsamung des Anstiegstempos. Laut einer Schnellschätzung des deutschen Statistikamtes Destatis ist der Verbraucherpreisindex (IPC) im August leicht von 6,2 % auf 6,1 % gesunken.

Der Preisindex ohne Nahrungsmittel und Energieprodukte – die sogenannte Kerninflation, die Waren mit volatileren Preisen ausschließt – blieb bei 5,5 %.

Die langsamere Entwicklung des Inflationsrückgangs ist im Wesentlichen auf den Basiseffekt vom August letzten Jahres zurückzuführen, als die Berliner Regierung laut Destatis ein umfangreiches Anti-Inflationspaket auf den Weg brachte und dabei das 9-Euro-ÖPNV-Ticket im ganzen Land hervorhob , wirkt sich weiterhin aus. Auf die Dienstleistungspreise, die im Jahresvergleich eine Preisschwankung von 5,1 % verzeichneten.

Unterteilt man den Warenkorb nach Hauptkategorien, verzeichneten die Lebensmittelpreise nach Angaben des Census Bureau eine „überdurchschnittliche“ Inflation von 9 %.

Am Mittwoch wurden Spaniens Inflationsdaten veröffentlicht, die sich im Vergleich zum Juli um drei Zehntel beschleunigten. Vorläufige Inflationszahlen für Portugal und die Eurozone werden am Donnerstag bekannt gegeben.


Hier erfolgt die Empfehlung




Siehe auch  Merkel und Macron fordern Abstimmung mit der Europäischen Union zur Wiedereröffnung der Grenzen - Iboka Negosios