logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland führt mit Unsicherheit, als Covid-19-Fälle fallen – Jornal Económico

Mehrere deutsche Bundesländer, darunter die Hauptstadt Berlin, beabsichtigen, die Beschränkungen für Covid-19 nach “Reuters” in den nächsten Tagen nach mehr als sechs Monaten Haft zu lockern.

Die Entscheidung wurde zu einem Zeitpunkt getroffen, als die Zahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland rückläufig ist. Die Berliner Regierung erklärte sich bereit, die Ausgangssperre für die Nacht auszusetzen und die Beschränkungen ab dem 19. Mai zu lockern. Ab dem 21. Mai ist auch ein Essen im Freien gestattet, wenn die Infektionsrate sieben Tage lang an drei aufeinander folgenden Tagen unter 100 bleibt.

Andere Regionen wie Rheinland-Pfalz haben einen dreistufigen Eröffnungsplan, der am Mittwoch beginnt. Restaurants eröffnen am 2. Juni in Inzidenzgebieten unter 50 Jahren.

Gesundheitsminister Jens Spahn erklärte, dass die Bundesländer insbesondere für Aktivitäten im Freien weiter schlüpfen sollten, warnte jedoch davor, dass einige Rückhaltevorschriften erforderlich sein würden, um im Falle einer Zunahme der Infektionen zurückzukehren.

Die Daten vom Dienstag zeigen 6.125 neue Fälle von Coronavirus, von denen 3.533.376 in Deutschland infiziert waren. Die 7-Tage-Infektionsrate pro 100.000 Menschen sank von 141 in der Woche zuvor auf 115, die niedrigste in einem Monat. Die Gesamtzahl der Todesopfer in Deutschland betrug 85.112.

READ  Kurumba wird mit dem Auto fahren, um sich gegen seine Grippe impfen zu lassen