logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das Wunder der künstlichen Intelligenz

Ein neues KI-Tool erobert die Tech-Welt im Sturm. es heißt Plaudern Und er kann alles. Wir stellen eine Frage und bekommen vielleicht einen wissenschaftlichen Artikel. Sie können in wenigen Sekunden ein Lied komponieren oder ein mathematisches Problem lösen

Experten weisen darauf hin, dass die App ethische Fragen aufwerfen könnte, insbesondere in der Wissenschaft oder in den Medien.

Mohammed abd al Majeed Als Forscher für künstliche Intelligenz ist er der Ansicht, dass der Schwachpunkt von ChatGPT darin besteht, dass es auf der Grundlage veralteter Daten aus dem Jahr 2021 oder 2022 entwickelt wurde.“Beispielsweise wird es nicht in der Lage sein, etwas zu erkennen, das kürzlich passiert ist. Er wird nicht feststellen können, ob Frankreich in Katar Weltmeister wurde oder nicht.“er erklärt.

Wenn mehrere Personen ChatGPT genau dieselbe Frage stellen, generiert die Plattform für jeden von ihnen fast dieselbe Antwort. Wenn also ein Lehrer mehrere Arbeiten mit derselben Syntax, denselben Beispielen oder derselben Logik korrigiert, kann es sich um einen KI-generierten Text handeln.

Ein 22-jähriger Student hat eine App namens GPTZero entwickelt, die erkennen kann, ob ein Text von ChatGPT geschrieben wurde. Aber es ist nicht unfehlbar, denn es gibt derzeit kein Erkennungsmodell.

Erin SolomonStartup-Manager Gesicht umarmt Er sagt, dass „es keine Wunderwaffe für die Entdeckung von KI gibt“, weil Entdeckungsmodelle versuchen werden, mit Sprachmodellen Schritt zu halten, aber sie werden nicht so gut sein.

Experten glauben, dass es mit zunehmender Leistungsfähigkeit von KI an der Zeit sein könnte, zu überdenken, wie sie in Schulen getestet wird und welche Art von Richtlinien Regierungen einführen müssen, damit dieses Tool nicht dazu verwendet wird, Schaden in der realen Welt anzurichten.

Siehe auch  Der Android App Store blendet Apps aus, die nicht aktualisiert wurden