logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das Gesundheitsministerium führt den digitalen Impfkalender ein

Das Gesundheitsministerium führt den digitalen Impfkalender ein

Das Gesundheitsministerium hat einen digitalen Kalender eingeführt, der bei der Aktualisierung des Impfplans helfen soll. Mit dem herunterladbaren Tool können Sie nach allen derzeit im Programm für nationale Immunisierung (PNI) verfügbaren Dosen suchen und … Informationen zu Krankheiten vermeidbare Krankheiten, Zielgruppe, Altersgruppe und empfohlene Impfmittel innerhalb jeder Bevölkerung.

Ziel der Abteilung ist es, die Durchimpfungsrate im ganzen Land auszuweiten, wobei die Aktualisierung der Impfunterlagen für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren Priorität hat.

Auf der Website des digitalen Impfkalenders finden Sie außerdem Dashboards zur COVID-19- und Grippeimpfung sowie ein Impfbarometer mit aktualisierten Impfzahlen in Brasilien.

Derzeit werden vom National Cancer Institute jährlich 48 Immunbiologika verteilt: 31 Impfstoffe, 13 Seren und vier Immunglobuline (Antikörper). Zu den Impfstoffen gehören sowohl die im Nationalen Impfkalender aufgeführten als auch jene, die für Gruppen mit besonderen klinischen Erkrankungen, wie z. B. HIV-Infizierte oder Personen, die sich in Behandlung gegen die Krankheit befinden, vorgesehen sind und in Referenzzentren für spezielle Immunbiologie angewendet werden.

COVID-19

Ab 2024 wird die Impfung gegen Covid-19 Teil der PNI-Initiative sein. Die Empfehlung des Ministeriums lautet, dass Bundesstaaten und Kommunen Kindern im Alter von 6 Monaten, Kindern unter 5 Jahren und Gruppen mit dem größten Risiko für die Entwicklung schwerer Formen der Krankheit Vorrang einräumen: ältere Menschen; Immungeschwächt; Schwangere und Frauen nach der Geburt. Angestellte im Gesundheitssektor; Menschen mit Komorbiditäten. Aborigine-Gemeinschaften, Uferbewohner und Quilombola; Menschen in Langzeitpflegeeinrichtungen und Personal; Menschen mit dauerhaften Behinderungen; Personen, denen die Freiheit entzogen ist; Jugendliche und junge Menschen, die soziale und pädagogische Maßnahmen einhalten; Diejenigen, die in einem System des Freiheitsentzugs arbeiten; Und Menschen, die auf der Straße leben.

Siehe auch  TV-Freitage: Zukünftige Verbrechen und die Atomblondine | Fernseher

Gesundheitsexperten

Nach Angaben des Ministeriums enthält die digitale Kalenderseite auch Inhalte, die sich an Gesundheitspersonal richten, darunter technische Veröffentlichungen, Mikroplanungsaktivitäten und Bestellungen. Das Ministerium betonte, dass „auf diese Weise Gesundheitsteams bei der Planung von Verfahren und der Festlegung von Strategien unterstützt werden, um die Impfung der Bevölkerung zu verbessern.“

Quelle: Brasilianische Agentur