logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das Dengue-Kontrollteam schult kommunale Gesundheitsbeauftragte, um die Maßnahmen in Caraguatatuba zu verstärken – Stadtrat von Caraguatatuba

Das Dengue-Kontrollteam schult kommunale Gesundheitsbeauftragte, um die Maßnahmen in Caraguatatuba zu verstärken – Stadtrat von Caraguatatuba

Um die Maßnahmen zur Dengue-Kontrolle in Caraguatatuba zu intensivieren, führen die Teams zur Bekämpfung endemischer Krankheiten des Zentrums für Zoonosenbekämpfung Schulungen für kommunales Gesundheitspersonal durch, um die Aufmerksamkeit auf dieses Problem zu lenken.

#ForAllWatch: Der Koordinator des Dengue-Teams spricht im Raum mit Gesundheitspersonal der Gemeinde (Foto: Disclosure/PMC)

Der Koordinator der Dengue-Kontrollteams, Ricardo Fernandez, erklärt, dass sie Community Health Agents (ACS) zusammenrufen, um vor den Werten des neuesten Larvendichtebewertungsindex (ADL) zu warnen und die Dengue-Maßnahmen bei Routineinspektionen zu intensivieren. Er betonte: „Ziel ist es, die Bewohner über die Bedeutung der Reinigung und Beseitigung von Brutstätten zu informieren.“

Die Besorgnis ist auf die Zunahme der Fälle und ADL-Ergebnisse zurückzuführen, die von Dengue-Kontrollpersonal im Oktober durchgeführt wurden. Der ermittelte Index lag bei 6,4 %, was dem Durchschnitt der Gemeinde entspricht, was die Stadt gefährdet. Besonders hervorzuheben ist die zentrale und südliche Region, die eine Rate von 9,1 % verzeichnete und die Stadtteile Capotera bis Jardim Arwan umfasst.

Schauen Sie sich einige Tipps an:

Der Pflanztopf ist einer der Hauptbrutplätze für Mücken. Entfernen Sie sie oder stellen Sie einen Teller in die Nähe der Vase, damit sich zwischen ihnen kein Wasser ansammeln kann.

Darüber hinaus ist es wichtig, den Wassertank gut verschlossen zu lassen und ihn regelmäßig zu reinigen. Altreifen müssen bei Ecopoints entsorgt werden. Gegenstände, in denen sich Wasser ansammelt, wie z. B. Utensilien und Flaschen, sollten ebenfalls aus dem Garten entfernt und zusammen mit anderem Recyclingabfall einer ausgewählten Sammlung zugeführt werden. Außerdem sollten sie in einem versiegelten Beutel und an einem überdachten Ort aufbewahrt werden.

Siehe auch  Fünf Neujahrstraditionen aus aller Welt zum Anrichten

Eimer sollten, ebenso wie Flaschen, kopfüber gelagert werden. Dachrinnen und Dachschindeln sollten überprüft werden, damit sich kein Wasser ansammelt. In Badezimmern ist es wichtig, die Toilette und den Abfluss abzudecken.

Wenn Anzeichen und Symptome auftreten (Dengue-Fieber, Zika oder Chikungunya), ist es wichtig, einen Gesundheitsdienst für eine angemessene Diagnose und Behandlung aufzusuchen, die alle vom Unified Health System (SUS) kostenlos bereitgestellt werden.

Wenn Sie einen Mückenausbruch in Ihrer Nähe vermuten, rufen Sie die Dengue-Hotline unter (12) 3887-6888 oder 156 an.