logistic ready

Fachportal für Intralogistik

China kritisiert den US-Rekord bei der Bekämpfung der globalen Erwärmung – International

Peking – O. Die Regierung von China Am Freitag gab sie an, dass sie nicht wollte Akzeptanz der von dem Amerikaner Joe Biden in der Klimaproblematik geforderten Führung. Die chinesische Kanzlei kritisierte Der historische Bericht der Vereinigten Staaten über die globale ErwärmungBei einem Besuch von John Kerry, Bidens Klima-Gesandter, in Shanghai.

Der Versuch einer stärkeren Zusammenarbeit zwischen China und Amerika in dieser Frage erfolgt eine Woche vor dem Klimagipfel der Staats- und Regierungschefs, einer vom Weißen Haus organisierten hypothetischen Veranstaltung, an der 40 Staats- und Regierungschefs teilnehmen werden. Unter ihnen ist Präsident Jair Bolsonaro.

Auf seiner täglichen Pressekonferenz erklärte der Sprecher der chinesischen Kanzlei, Zhao Lijian, gegenüber Reportern, dass die Amerikaner dafür verantwortlich sind, die Einhaltung der im Pariser Abkommen von 2015 festgelegten Klimaziele zu verzögern.

Er sagte: “Die Vereinigten Staaten haben 2017 ihren Rückzug aus dem Pariser Abkommen angekündigt und die Umsetzung ihrer Ziele eingestellt, was die Welt daran gehindert hat, die Ziele des Abkommens zu erreichen.”

Im Juni 2017 zog die Regierung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump Washington aus dem Abkommen zurück und sagte, seine Bedingungen würden der US-Wirtschaft “schaden” und das Land “dauerhaft schädigen”. Stunden nach seiner Amtseinführung am 20. Januar dieses Jahres kehrte Biden zu dem Abkommen zurück, in dem sich die Staaten zu freiwilligen Zielen zur Eindämmung der Treibhausgasemissionen verpflichtet hatten.

Zhaos Kommentare kamen, bevor Präsident Xi Jinping an einem virtuellen Gipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron teilnahm. Auf der Tagesordnung von Xi stehen keine Treffen mit Kerry während des US-Besuchs in China, der letzten Phase einer Welttournee zur Aushandlung stärkerer Umweltverpflichtungen.

READ  In Deutschland nimmt die grüne Welle in den Monaten der Wahlen zu. Können wir wirklich über den Klimawandel sprechen?

Die Regierung von Biden versucht erneut, die Vereinigten Staaten nach den Rückschlägen in der Ära ihres Vorgängers zu einem führenden Unternehmen im Kampf gegen die globale Krise zu machen.

Das Weiße Haus wird voraussichtlich ein aktualisiertes Ziel bekannt geben, seine Emissionen bis Ende dieses Jahrzehnts um 50% zu senken, doppelt so viel wie zuvor versprochen. Um das Ziel zu erreichen, sind beispielsweise drastische Veränderungen im Energie- und Transportsektor erforderlich.

Die offizielle Ankündigung wird voraussichtlich auf dem Gipfel der nächsten Woche stattfinden, an dem viele Staats- und Regierungschefs der am stärksten verschmutzten Länder der Welt und kleinerer Länder teilnehmen werden, insbesondere diejenigen, die den Auswirkungen der Klimakrise ausgesetzt sind. Das Ziel der USA ist es, sie davon zu überzeugen, vor der COP-26, der Klimakonferenz der Vereinten Nationen, die im November in Schottland stattfinden soll, robustere Klimaschutzverpflichtungen einzugehen.

In einer Pressemitteilung der Bundesregierung begrüßten Macron und Merkel Chinas Engagement für die Erreichung der CO2-Neutralität bis 2060, das im vergangenen Jahr angekündigt wurde.

Sie sagten auch, dass sie Pekings Plan unterstützen, seine kurzfristigen Emissionsziele zu senken. Merkels Sprecherin Ulrike Demer sagte, dass die drei Staats- und Regierungschefs auch die Coronavirus-Pandemie, den weltweiten Vorrat an Impfstoffen gegen die Krankheit und die Beziehung zwischen Peking und der Europäischen Union diskutierten.

Laut der Nachrichtenagentur Xinhua sei Xi bereit, die Zusammenarbeit mit europäischen Ländern zu verstärken, und befürworte eine verstärkte internationale Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Klimakrise und von COVID-19. Er sagte, Peking werde die Kigali-Änderung des Montrealer Protokolls ratifizieren, ein internationales Abkommen zur schrittweisen Reduzierung des Verbrauchs und der Produktion von Fluorkohlenwasserstoffen.

READ  Deutschland: Beide Kanzlerkandidaten wollen mehr europäische Integration Deutschland

Der chinesische Staatschef sagte auch, er hoffe, dass die Industrieländer den Entwicklungsländern im Kampf gegen die globale Erwärmung finanzielle und technologische Hilfe leisten würden und dass das Thema nicht als Element geopolitischer Verhandlungen verwendet würde. / Reuters E.