logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Carolina Herrera behauptet, dass nur „alberne“ und „klassenlose“ Frauen diesen Look über 40 tragen

Carolina Herrera behauptet, dass nur „alberne“ und „klassenlose“ Frauen diesen Look über 40 tragen

Eine der bekanntesten und prominentesten Stimmen zum Thema Mode ist die venezolanische Designerin Carolina Herrera, die 1981 in den USA ihre eigene Marke gründete und sich seitdem zu einer globalen Modeikone und einem Synonym für Eleganz und guten Geschmack entwickelt hat.

Die Aussagen von Carolina Herrera sorgten in den sozialen Netzwerken für Aufsehen

Allerdings wurden die Worte von Carolina Herrera nicht immer als wahr angesehen, da sie vor einiger Zeit nach einigen kontroversen Aussagen, die für Unbehagen sorgten, zum Trend wurden.

Obwohl viele Frauen ihren Ratschlägen zu Schönheit und Eleganz folgen, die mit einer moralischen und intellektuellen Aura verbunden sind, erntete sie in diesem Sinne Kritik und löste Ärger mit Ratschlägen aus, die von der Mehrheit nicht angenommen wurden.

Ein Beispiel hierfür ist, wenn es sich um einen berühmten Designer handelt Er wagte es zu sagen, dass Frauen über 30 aufhören sollten, Bikinis, Jeans und Miniröcke zu tragen, was in den sozialen Medien für Aufsehen sorgte.

Nur Frauen, die keiner Kastenzugehörigkeit angehören, behalten ihre Haare noch lange nach dem 40. Lebensjahr“, sagte Carolina Herrera einmal.

Eine Frau schrieb auf Twitter: „Carolina, meine Freundin, nur Frauen aus der sozialen Schicht sagen anderen Frauen, wie sie ihre Haare stylen sollen.“ Ein anderer sagte: „Hier zum Beispiel ein Kuss für Carolina Herrera.“

„Carolina Herrera hat etwas über lange Haare gesagt. Ich bin 53 Jahre alt und trage meine Haare so, wie ich möchte: hoch oder offen, mit Mütze oder Hut oder sogar mit einer Piñata auf dem Kopf, wenn ich möchte. „Raffinesse liegt nicht in der Poesie, sondern in dem, was die Poesie verbirgt“, erklärte schließlich eine dritte Person.

Siehe auch  Salvador Sobral: "Ich bekomme nicht den gleichen Betrag wie in der Überruhm-Phase" - Showbiz